Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Ich

Erstes Bild

Hallo liebe Leser, das bin ich mit meinem neuen Spielzeug: 



Das scharfe Stück in der Mitte ist besagtes großartiges neues Spielzeug und ich möchte das Baby heute am liebsten gar nicht aus der Hand legen :-)

Meine erste eigene neue  und selbst gewählte Spiegelreflexkamera! Es wurde eine Canon EOS 700D - ein Modell, welches eigentlich schon ein Nachfolgemodell hat. Hauptsächlich aus Kostengründen habe ich jedoch beschlossen, dass diese hier alle meine Wünsche auch erfüllt. Und zwischen ihr und der alten 400D, die ich dankenswerterweise vor ein paar Jahren gebraucht übernehmen durfte und die mir wirklich gute Dienste erwies, liegen jedoch Welten. Ich bin schwer begeistert!

Und obwohl ich morgen erst Geburtstag habe, durfte ich das schöne Stück heute schon auspacken. Am Geburtstag morgen werde ich nämlich den ganzen Tag dienstlich unterwegs sein (ja, ich wollte trotzdem unbedingt mit und freu mich drauf!). Dabei wird sie schon zum Einsatz kommen und ein bisschen sollten wir zwei uns vorher vielleicht kennen lernen...

Das erste Bild war aber nicht oben das Selfie (es brauchte 20 Versuche, bis ich zufrieden war), sondern dieses hier:



Fotografiert bei meinem Freitagsdienst in der Kirche, da hab ich sie heute Vormittag in Betrieb genommen ;-)

FacettenReich 22.04.2016, 15.59 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ruhig hier...

Wenn es hier so ruhig wird, bin ich vermutlich ein bisschen zu sehr mit dem restlichen Leben beschäftigt. In diesem Fall haben wir in der Familie einen Magen-Darm-Virus rumgereicht. Das Zaubermädchen und mich hatte er eigentlich nur kurz touchiert. Den großen Sohn hat er dafür um so gründlicher dahingestreckt. Ich kann nun in Rekordzeit aus jeder Tiefschlafphase heraus Eimer vorhalten... Nachdem das Kind nun aber drei Tage lang nur hin und wieder den Schlafanzug gegen einen neuen ausgetauscht hat, geht es ihm heute wieder einigermaßen gut.

Drei Tage ist er ihm übrigens kaum von der Seite gewichen:



Und bevor ich nun eventuell den Staffelstab nochmal übernehmen muss (an wen hat das kranke Papakind sich wohl nachts gedrückt?), tippe ich hier schnell ein Lebenszeichen und tue noch schnell die nötigste Arbeit, die noch offen ist.

Und irgendwie wäre Wäsche waschen auch eine gute Idee...

(Ich fühl mich schon ein bisschen bäh...)

FacettenReich 11.02.2016, 14.44 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Perfekter Tag :-)

Rückwirkend betrachtet war es ein wirklich erfolgreicher Tag heute und ich bin jetzt mit richtig guter Laune nach Hause gekommen :-)



Genau. Jetzt singt sie auch noch ;-) Nachdem ich mein Leben lang gesagt habe, ich könne nicht singen und mich monatelang geziert habe, das doch bei der Band unserer Gemeinde einfach mal auszuprobieren... habe ich mich jetzt in einem viel zu langen Satz verlaufen... Was ich sagen wollte: ich komme eben von meiner zweiten Probe mit der Band. Und ich bin sehr zufrieden und glücklich (und mit einem Lob in der Tasche von der Freundin) heimgegangen. Und ja, eigentlich heißt das auch nicht Band, sondern Vocal-Ensemble. Ich habe nicht damit gerechnet, aber ich könnte das wirklich gut finden. Nicht, dass ich dachte, ich hätte Zeit dafür. Ich habe aber so oft in letzter Zeit gelernt, dass man sich manche Zeit einfach nehmen muss, wenn es einem denn gut tut. Und das tut mir definitiv gut!

Dieses "Lean On Me" macht aber auch wirklich Spaß! Schöner Einstand für mich :-)

Das war der Abend. Die erste Hälfte das Tages habe ich mit Hausarbeit verbracht. Es sollte eigentlich ein Haus-Großputz werden. Effektiv hat sich das dann auf höchstens 2 m² beschränkt. Nun ist mein Schreibtisch wieder perfekt und kein Chaos bremst mich mehr aus. Auch das macht mich sehr glücklich.

Ich hatte kurzen Besuch von einem sehr lieben Freund, habe einen 3-Tage-Wellness-Trip gebucht (da war noch ein Gutschein von der Hochzeit im Schreibtisch-Chaos) und ich habe endlich eine Verabredung mit anderen lieben Freunden ausgemacht....

Heute war das Leben einfach großartig zu mir.

FacettenReich 28.01.2016, 22.47 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die seltsame Frau

Damals war mein Weg zur Grundschule ungefähr 4 km lang und ich lief ihn immer alleine. Auf dem Weg zur Schule begegnete mir jeden Morgen eine Frau mit ihrem Hund. Ich kannte sie nicht und ich fand sie etwas seltsam. Sie schien es immer sehr eilig zu haben. Aber wir lächelten uns immer an und wünschten uns gegenseitig einen "Guten Morgen". Nie wurden mehr Worte daraus und wie es überhaupt dazu kam, weiß ich gar nicht. Aber wenn sie mir mal einen Morgen nicht begegnete, fehlte sie mir ein kleines Bisschen.

Heute bin ich morgens die Frau mit Hund... Und möglicherweise bin ich auch seltsam. Wer weiß das schon so genau von sich selbst. Aber das fremde Mädchen auf dem Fahrrad fehlt mir schon ein kleines Bisschen, wenn wir uns morgens mal verfehlen und sie mir nicht ihr fröhliches "Guten Morgen" zuruft :-)

Diese Kindheitserinnerungen, die erst wieder hoch kommen, wenn es einen Auslöser dazu gibt...

(Und möglicherweise sollte ich das Mädchen kennen, kann aber die Verbindung in meinem Kopf nicht herstellen. Sie scheint hier im Stadtteil zu wohnen.)

(Und ganz vielleicht wusste auch die seltsame Frau von damals, wo dieses rothaarige schüchterne Mädchen hingehörte...)

FacettenReich 26.01.2016, 17.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Veränderung

Ich habe hier im Blog ein wenig "renoviert". Das ist jetzt zwar optisch fertig, aber im Hintergrund muss ich noch viele alte Beiträge nachbearbeiten, damit die dann im passenden Thema zu finden sind. So ist dass, wenn man nicht von Anfang an durchdacht sortiert. Und der Anfang ist schon ganz schön lange her ;-) 

So ein paar andere Änderungen habe ich auch beschlossen. Ich brauche nun definitiv eine Facebook-Pause. Zumindest privat. Die dienstliche Seite pflege ich natürlich weiter. Aber ich kann den ganzen Hass nicht mehr ertragen, der da so stumpfsinnig geteilt und verbreitet wird. Ich will vor dem Problem nicht die Augen verschließen, aber ich kann mich auch nicht den ganzen Tag damit berieseln lassen. Das stumpft entweder ab oder macht blöd. Auf beides hab ich keine Lust.

Auch habe ich beschlossen, mal wieder mehr auf mich selbst zu achten. Gestern hat mich ein Arzt meines Vertrauens freundlich, aber mit gerunzelter Stirn und sehr bestimmt darauf hingewiesen, dass das nötig sei. Das hat mir den Rest eines bis dahin eigentlich schönen Tages versaut. Und es hat mich nachdenken lassen und hat mir nun hoffentlich den Kick gegeben, endlich gesünder zu leben. Besser essen, bisschen mehr bewegen, nicht so hektisch und planlos agieren. Und auch mal etwas liegen lassen und statt dessen rausgehen, ein Buch lesen oder sich wieder auf das Hobby besinnen.

Gestern Abend hab ich etwas liegen gelassen und mich zwei Stunden in die Badewanne gelegt...

Heute Vormittag hab ich es weiter liegen gelassen und mich auf das Hobby besonnen. Im Nähzimmer war es recht frisch, weil tatsächlich immer noch die Heizung aus war ;-)

Jetzt lasse ich es aber nicht weiter liegen. Aber ich organisiere das und mache mir jetzt einen guten Plan!

FacettenReich 21.01.2016, 14.20 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wortschnipsel...

Die vergangene Woche flog so dahin. Der wunderbare Mann an meiner Seite hatte am Wochenanfang Geburtstag und wir feierten am Wochenende. Dazwischen lagen in dieser Woche eine Dienstreise, viel Arbeit, der große Sohn war krank, der Mann eigentlich auch (aber anders), ein Ärztemarathon (der noch nicht fertig ist)... Die Party war vorzubereiten...

Wir haben schön gefeiert. Allen ging es wieder einigermaßen gut. Wir hatten viele Freunde um uns. Die Hitze war auch kein Problem. Mit zwei großen Plantschbecken im Garten - von manch einem gerne auch mal in voller Montur genutzt - war es gut auszuhalten...

*****

Am Sonntag folgte dann ein dienstlicher Termin in einer anderen Gemeinde für mich. Ich habe dabei neue Menschen kennengelernt, interessante Gespräche geführt, wurde spontan eingeladen und war sehr angetan von dieser frischen alternativen Gottesdienstform, die ich dort erleben durfte. 

Danach folgte eine Familienfeier - eine Doppel-70 wurde gefeiert! Auch das war schön. Es ist schade, dass man manche Menschen so selten und nur zu solchen Gelegenheiten trifft...

*****

Gestern starteten wir mit Vollgas in die neue Woche. Es ist so viel zu tun, sowohl dienstlich als auch privat. Der Tag war lang. Nebenbei habe ich gestern auch wieder mit dem WW-Programm begonnen. Noch immer hab ich die Kurve zum abnehmen nicht bekommen. Die langjährigen Leser unter euch wissen das. Die Geschichte vom Jo-Jo-Effekt kann ich nun auch erzählen. Inzwischen macht sich darüber echte Verzweiflung breit. Es muss jetzt gelingen! 25 Kilo müssen runter...

*****

Und heute ist der Tag, an dem ich das Jammern über die große Hitze nicht mehr lassen kann. Ja, es ist Sommer. Und ja, das gehört so. Aber heute nun hat darüber mein Kreislauf schlapp gemacht. Zusätzlich hat es jetzt das Zaubermädchen mit Fieber erwischt. Wir drücken uns schon den ganzen Tag auf dem Sofa rum, knabbern Zwieback, gucken Barbie-Filme und schlafen ab und zu ein. Klingt eigentlich nach einem schönen Gammeltag, fühlt sich aber schrecklich an...

*****

Lange nicht mehr auf diese Art und Weise geschnipselt... aber Kreativität ist gerade aus... 


FacettenReich 07.07.2015, 16.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Große Ereignisse

werfen ihre Schatten voraus...

Neulich ... irgendwie wird "neulich" bei mir langsam zu einem Synonym für "wollte ich damals schon bloggen, hab's aber verpeilt" ... also neulich war ich in geheimer Mission beim Scout Werksverkauf (Firma Sternjakob) und erstand für unser zukünftiges zweites Schulkind das Schulranzenset in ihrem gewählten Wunschdesign "Drei Freunde". Sie weiß es nur noch nicht ;-)

Das ist wieder so ein Moment für einen theatralischen tiefen Seufzer. Eine Ära geht zu Ende. Bald haben wir zwei Schulkinder und lassen damit insgesamt fünfeinhalb Jahre Kindergartenzeit hinter uns. Momentan hält sich der Abschiedsschmerz sehr in Grenzen...


FacettenReich 30.06.2015, 00.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo?

Ja wo sind sie denn schon wieder so lange, die Bewohner des FacettenReiches?


(mit freundlicher Genehmigung des großen Mädchens, das inzwischen Wert darauf legt, die Fotos mit ihr drauf fürs Internet zu genehmigen *gg*)

Sie haben jede Menge echtes Leben, aber mir fehlen die Worte und die Inspiration, um blogtaugliche Texte daraus zu machen. Und das fühlt sich im Moment leider nur ein kleines bisschen traurig an. Ich frage mich mal wieder, ob bloggen für mich noch einen Sinn ergibt. Aber das ist vermutlich auch nur wieder eine Phase. Hoffentlich...


(ohne Genehmigung des großen Jungen, dem es ziemlich wurscht ist, ob ich seine Füße ins Internet setze... *gg*)

Wir hatten Spaß! Und Sommer! Sommer findet draußen statt ;-)


Ab und zu gings auch affig zu... Ein paar tierische Fotos mehr hab ich noch vorbereitet...


FacettenReich 18.06.2015, 18.08 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Lebenszeichen

Es gibt mich noch. Und ich finde erfreulicherweise nach einem Mai im Ausnahmezustand langsam wieder zurück in meinen Alltag. Viele Dinge hielten mich auf Trab. Besonders intensiv war eine Aufgabe, die von der investierten Zeit her fast ein Vollzeitjob war und die sehr spontan kam. Und wer kann schon spontan einen Vollzeitjob in ein Leben quetschen, das eigentlich bisher keinen beinhaltet hat? Aber ich hab's geschafft und das fühlt sich gut an!

Kurz und knapp erklärt: ich habe vorübergehend ein paar Kinder mehr gehütet als ich habe. Aus Gründen...

Und dann waren die vielen Feiertage, die wir allesamt sehr schön verbracht haben. Damit zusammenhängend viele Events in der Kirche (Konfirmation, Jubelkonfirmation, Pfingsten ... ich habe meine erste längere "Rede" in ein Mikrofon gesprochen ... yeah!), der Kirchentag, Geburtstage, Freude und auch Sorgen... alles nur möglich mit dem wunderbaren Mann an meiner Seite, der es mir ermöglicht, mich derart zu entfalten ;-)

Ein paar Fotos hätte ich noch zum Zeigen... ganz bald!

FacettenReich 10.06.2015, 22.27 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Für die besonderen Momente im Leben...

... braucht es besondere Menschen. Das ist ganz klar :-)

Besonders können aber auch Menschen sein, die man gar nicht kennt. Da gibt es die, die einen besser verstehen als so mancher Mensch im direkten Umfeld. Und es gibt die, die den besonderen Moment mit viel Herzblut noch ein wenig besonderer machen. Zum Beispiel, in dem sie einzigartige und persönliche Taufkerzen gestalten:



Ich war die mit den Sonderwünschen und sie war die, die genau wusste, was ich will. Maria von arte-maria (klick führt zum DaWanda-Shop).

Und jetzt freuen wir uns darauf :-)

Sandra

Nachtrag: Die hübschen handbemalten Holzkreuze von den Waldspechten sind ebenfalls von arte-maria.

FacettenReich 20.01.2014, 09.31 | (5/2) Kommentare (RSS) | (1) TB | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Mein Instagram: