Kommentare: FacettenReich http://facettenreich.designblog.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Herbst... Antwort für:isa http://facettenreich.designblog.de/index.php?use=comment&id=2288#4.2 :Herzlichen&nbsp;Dank, liebe Isa. Ja, angeblich soll Zeit ja helfen... Das Buch (oder evtl. ein Ähnliches - ich muss nochmal genau&nbsp;nachfragen) habe ich dieser Tage schon mal empfohlen bekommen. Zwar nicht für mich, aber evtl. ließen sich damit auch meine&nbsp;älteren familiären Beziehungen besser verstehen...&nbsp;<div><br></div><div>Liebe Grüße und auch für dich alles Gute! Sandra</div>
Liebe Grüße und auch für dich alles Gute! Sandra
]]>
2015--1-0-T11: 2:3:+01:00
Kommentar von:isa http://facettenreich.designblog.de/index.php?use=comment&id=2288#4.1 Frieden finden, ja, das brauchen alle. Die die noch leben und die die gegangen sind. Schön, dass dich der Glaube daran weiter trägt. Je älter man wird je mehr denkt man wohl über die toten Eltern und deren Leben nach, egal wie man zu ihnen stand, egal was früher war. Der Tod meiner Mutter hat mich auch überraschend sehr getroffen, obwohl ich so gut wie keinen Kontakt mehr hatte. Aber erst 3 Tage nach der Todesnachricht. Was mich noch einmal neu auf die Eltern schauen ließ war das Buch von Sabine Bode: "Die vergessene Generation" Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen. Sie beschreibt wie traumatische Erfahrungen von einer Generation auf die nächste weitergegeben werden können. Man muss wohl immer Trauerarbeit leisten, wenn ein Elternteil stirbt, unabhängig davon wie die Beziehung war. Das braucht Zeit. Ich wünsche dir, dass dir diese Auseinandersetzung mit der Zeit gut gelingt. Mein Beileid, nachträglich! Und alles Gute. isa isa 2015--1-0-T11: 2:3:+01:00 Antwort für:Edith T. http://facettenreich.designblog.de/index.php?use=comment&id=2288#3.2 :Danke, liebe Edith... Liebe Grüße, Sandra 2015--1-0-T11: 1:8:+01:00 Kommentar von:Edith T. http://facettenreich.designblog.de/index.php?use=comment&id=2288#3.1 Liebe Sandra,<br />dass du bei deiner Mutter warst bist, als sie starb, wird sie gespürt haben - und dass an ihrem Sterbebett die Familie wieder zueinander gefunden hat, empfinde ich als eine gute Fügung.<br /><br />Ich wünsche Dir, dass du einen friedvollen Abschluss finden kannst.<br />Fühl dich herzlich umarmt von mir!<br /> dass du bei deiner Mutter warst bist, als sie starb, wird sie gespürt haben - und dass an ihrem Sterbebett die Familie wieder zueinander gefunden hat, empfinde ich als eine gute Fügung.

Ich wünsche Dir, dass du einen friedvollen Abschluss finden kannst.
Fühl dich herzlich umarmt von mir!
]]>
Edith T. Edith T. 2015--1-0-T11: 1:8:+01:00
Antwort für:Susi http://facettenreich.designblog.de/index.php?use=comment&id=2288#2.2 :Herzliches Beileid auch von mir für dich. Das tut mir leid... Und danke...<div><br></div><div>Liebe Grüße</div><div>Sandra</div>
Liebe Grüße
Sandra
]]>
2015--1-0-T10: 1:8:+01:00
Kommentar von:Susi http://facettenreich.designblog.de/index.php?use=comment&id=2288#2.1 Liebe Sandra.<br />Ich kann Deine Gefühle nachvollziehen. Ich habe vor fast zwei Wochen meinen Mann verloren. Es ist ein Loch da und doch weiß ich, dass es gut so war. Mein Mann wurde übrigens nur 62.<br />Und ich kann Dich trösten. Der Schmerz lässt wirklich nach.<br /><br />Susi Ich kann Deine Gefühle nachvollziehen. Ich habe vor fast zwei Wochen meinen Mann verloren. Es ist ein Loch da und doch weiß ich, dass es gut so war. Mein Mann wurde übrigens nur 62.
Und ich kann Dich trösten. Der Schmerz lässt wirklich nach.

Susi]]>
Susi Susi 2015--1-0-T10: 1:8:+01:00
Antwort für:Rita dieSpätzin http://facettenreich.designblog.de/index.php?use=comment&id=2288#1.2 :Ich bin meinen Geschwistern nun näher als je zuvor. Und das ist gut so... Dankeschön...<div><br></div><div>Liebe Grüße</div><div>Sandra</div>
Liebe Grüße
Sandra
]]>
2015--1-0-T10: 1:7:+01:00
Kommentar von:Rita dieSpätzin http://facettenreich.designblog.de/index.php?use=comment&id=2288#1.1 Mein aufrichtiges Beileid.<br />Ich halte meine Geschwister auf Abstand. Neid kann ich nicht gebrauchen. Per Zufall traf ich meinen Bruder im Bundeswehrkrankenhaus als ich meinen Herzschlag-Beschleuniger besuchte. Und nein, ich möchte den Kontakt nicht aufleben lassen, da ist zuviel passiert.<br />Ich versteh Dich.<br />Umarmung für Dich und Grüßle Ich halte meine Geschwister auf Abstand. Neid kann ich nicht gebrauchen. Per Zufall traf ich meinen Bruder im Bundeswehrkrankenhaus als ich meinen Herzschlag-Beschleuniger besuchte. Und nein, ich möchte den Kontakt nicht aufleben lassen, da ist zuviel passiert.
Ich versteh Dich.
Umarmung für Dich und Grüßle]]>
Rita dieSpätzin Rita dieSpätzin 2015--1-0-T10: 1:7:+01:00