Ausgewählter Beitrag

Sonntagsantwort - Nr. 8

(ein gemeinsames Projekt von Christa und mir … Erläuterung siehe hier im ersten Beitrag

Und schon wieder bin ich im Verzug mit meiner Antwort. Das soll so eigentlich nicht sein. Zumindest nicht für mich als eine der beiden Projektinitiatoren. Nun denn - ich versuche es mit Besserung... Die vergangene Woche war extrem voll und stressig. Das ergab sich daraus, dass es gestern - am Sonntag - gleich drei kirchliche Veranstaltungen zu meistern galt, in die wir entweder eingebunden bzw. in zwei Fällen auch verantwortlich waren. Vielleicht ein bisschen viel für einen Tag. Aber dafür ist euer Montag dann mein Wochenende. Heute hab ich ein bisschen geputzt und morgen mach ich dann gar nix ;-)

Die letzte Frage von Christa lautete: Lieber immerwährende Sommer- oder Winterzeit? Ich habe jetzt bei Christa gespickt, wie genau die Frage gemeint war. Ok, wir reden von der Zeitumstellung, nicht von Jahreszeiten an sich. Zur Zeitumstellung muss ich sagen, dass die mich eigentlich noch nie wirklich gestört hat. Die Umstellung selbst geht fast unbemerkt an mir vorbei. Nahezu alle Uhren in diesem Haushalt stellen sich automatisch um. Nur meine zwei Backöfen und die Armbanduhr des Sohnes nicht. Das berührt sonntags morgens hier aber niemanden wirklich. Achja, und die Uhr im Auto! Da nervt uns dann immer wochenlang die falsche Uhrzeit, bis einer sich erbarmt und diese fummeligen kleinen Knöpfe endlich bedient. Oder bis die Uhr sowieso bald wieder umgestellt wird ;-) Im Moment geht die immer noch falsch...

Ich kann auch nicht wirklich sagen, welche Zeit mir lieber ist. Ich kann beiden Richtungen etwas positives abgewinnen. Wenn es durch die Zeitumstellung abends länger hell ist, freue ich mich, dass ich endlich auch später noch mit dem Hund Richtung See laufen kann. Das tue ich nämlich im Dunkeln nicht. Aber auch den Sprung nach morgens früher hell finde ich ganz schön. Beides ist irgendwie nett, aber mir persönlich im Endeffekt auch relativ egal. Ich finde, wir hätten dringlichere Themen gehabt, die diskutiert gehören.

Und jetzt mache ich es mir ganz einfach und erweitere die Frage auf: Welche ist deine Lieblingsjahreszeit?

FacettenReich 15.04.2019, 22.52

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Zitante Christa

... ich bin dafür etwas verspätet beim Nachlesen und Kommentieren der Beiträge! Eine Impfung Anfang der Woche hat mein Immunsystem mal kurz, aber heftig aufgescheucht und es mir nicht so gut gehen lassen. Aber besser eine Reaktion auf die Impfung als das Einfangen der Erkrankung.

Es gab auch für mich Zeiten, da war es mir relativ egal bzw. hatte ich keine Probleme bei der Uhrumstellung, mit zunehmendem Alter scheint der Biorhythmus jedoch empfindlicher gegen diese Art des Eingriffs zu sein. Natürlich gibt es zu allem jemand der empfindet, daß es dringlichere Themen zu diskutieren gibt, aber – zumindest in meinem Umfeld – gibt es einige, die froh sind, wenn künftig nicht mehr an der Uhr gedreht wird.

Deine nächste Frage weiß ich auch schon zu beantworten, da gibt es für mich keine Alternative. Ich hoffe, ich denke am Sonntag daran die Antwort zu posten, ich weiß nämlich noch nicht, wann ich wieder zu Hause sein werde.

Einen lieben Gruß,
Christa


vom 19.04.2019, 17.12
2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Fahne