Ausgewählter Beitrag

Die seltsame Frau

Damals war mein Weg zur Grundschule ungefähr 4 km lang und ich lief ihn immer alleine. Auf dem Weg zur Schule begegnete mir jeden Morgen eine Frau mit ihrem Hund. Ich kannte sie nicht und ich fand sie etwas seltsam. Sie schien es immer sehr eilig zu haben. Aber wir lächelten uns immer an und wünschten uns gegenseitig einen "Guten Morgen". Nie wurden mehr Worte daraus und wie es überhaupt dazu kam, weiß ich gar nicht. Aber wenn sie mir mal einen Morgen nicht begegnete, fehlte sie mir ein kleines Bisschen.

Heute bin ich morgens die Frau mit Hund... Und möglicherweise bin ich auch seltsam. Wer weiß das schon so genau von sich selbst. Aber das fremde Mädchen auf dem Fahrrad fehlt mir schon ein kleines Bisschen, wenn wir uns morgens mal verfehlen und sie mir nicht ihr fröhliches "Guten Morgen" zuruft :-)

Diese Kindheitserinnerungen, die erst wieder hoch kommen, wenn es einen Auslöser dazu gibt...

(Und möglicherweise sollte ich das Mädchen kennen, kann aber die Verbindung in meinem Kopf nicht herstellen. Sie scheint hier im Stadtteil zu wohnen.)

(Und ganz vielleicht wusste auch die seltsame Frau von damals, wo dieses rothaarige schüchterne Mädchen hingehörte...)

FacettenReich 26.01.2016, 17.05

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Rita dieSpätzin

Ja liebe Sandra,das sind so Momente im Leben welche uns die Erinnerungen aufzeigen.
Schönen Sonntag und Grüßle

vom 31.01.2016, 08.50
2018
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:LKW