Im Geschwindigkeitsrausch :)

Der Kurpfalzpark hat neben dem Damwild und den Greifvögeln, die ich euch nun schon gezeigt habe, noch einiges mehr an Tierwelt zu bieten. Außerdem kann man sich aber als Kind - gerne auch als begleitende erwachsene Person ... oder als erwachsene Person, die niemanden begleitet, die aber gern mal wieder Kind ist - richtig austoben.

Das Zaubermädchen gab hier Gas:



Das große Wirbelwindkind kletterte durch das "Piratennest" (da sind sie wieder, diese leidigen Piraten...):



Wir alle hatten Spaß auf diesen Rutschen:



Ok... in dem Piratennest ist dann auch das Zaubermädchen herum geklettert. Die Rutschmatte war dem ihr dann irgendwann "zu eng" mir mir drauf. Sie wollte dann unbedingt alleine. Das war dann die Stelle, an der ich mich überwinden musste. Dass ich sie letztendlich auch alleine da runter gelassen habe, war wohl das tollste Vergnügen, dass sie an diesem Tag hatte :)

Nebenbei gibt es noch zwei tolle Ganzjahres-Rodelbahnen, die wirklich Spaß machen. Genug Spaß, um das Fotografieren zu vergessen...

Ich denke dieses Mal wirklich über eine Jahreskarte nach...

FacettenReich 31.03.2013, 00.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: unterwegs | Tags: Ausflug, Bilder, Kinder,

Damwild

Auch sie wohnen im Kurpfalzpark. Im Tal der Damhirsche...











Das Wetter hätte tatsächlich etwas besser sein können. Es war recht trüb und hatte maximal 4 Grad. Ich bin an diesem Tag nicht mehr wirklich warm geworden. Auch nicht Abends auf dem Sofa unter der Kuscheldecke. Aber trotzdem hatte das seinen Reiz. So menschenleer kann man diesen Park nämlich nur sehr selten genießen...

FacettenReich 30.03.2013, 22.41| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: unterwegs | Tags: Ausflug, Bilder, Tiere,

Auftrag des Tages

Das große Kind sprach: "Papa, wir gehen heute in den Wald und sammeln Stöcke. Daraus bauen wir dann ein Schiff!"

Das war die Idee zum Karfreitag :)

Dann waren sie eine Weile weg, während ich mit dem spontan Magen-Darm-erkranktem Zaubermädchen daheimblieb. Als sie wieder kamen, hatten sie einen Arm voll Stöcke. Papa holte das nötige Werkzeug aus dem Keller und ich verkroch mich zu einem Mittagsschläfchen. Als ich wieder auf der Bildfläche erschien, präsentierte man mir ein fast fertiges Schiff zusammen mit meiner Aufgabe: "Mama, du musst jetzt noch ein Segel nähen. Ein Doppelsegel bitte. In schwarz!"

Und dann nähte ich noch fix ein Segel...



Man beachte bitte auch die Galionsfigur. Und das Ruder am Heck. Und die Kanonen...

Morgen möchte er dann das Plantschbecken aufstellen, damit wir auch testen können, ob das Teil gescheit schwimmt. Klar...

(Und ich kann einfach mit keinem Argument dieser Erde diese blöde Piratenbegeisterung ausbremsen...)

FacettenReich 29.03.2013, 22.48| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kinder | Tags: Wirbelkind, Schnipsel, basteln,

Ein besonderes und sehr beeindruckendes Erlebnis...

... ist es, wenn so ein Weißkopfseeadler im Tiefflug direkt auf einen zugeflogen kommt:



Ein sehr junger noch. Erst 5 Jahre alt. Deswegen hat er noch keinen weißen Kopf. Aber der Schnabel beginnt langsam, gelb zu werden, erklärte der nette Typ, der gestern gerade ein letztes Mal mit seinen Schützlingen geübt hat, bevor heute die erste offizielle Greifvogel-Show im Kurzpfalzpark startet. Wir hatten das Glück, gerade dazu zu kommen und so kamen wir zu dem Vergnügen einer kleinen Sondershow :)

Das Foto oben ist nicht gezoomt. Nur ein wenig zugeschnitten. Ich habe wirklich versucht, nicht zu zucken. Aber im letzten Moment habe ich dann doch den Kopf zwischen die Schultern gezogen. Trotzdem flutschte mir der Lederriemen, den der schöne Vogel an den Füßen hat, noch über den Kopf. Und die rechte Schwinge strich über Pauls Kopf. Der fand das cool.



Ebenfalls dicht über unseren Köpfen: ein großer Europäischer Uhu im Tiefflug. Das Foto zwar unscharf (ich hatte nur einen Versuch), aber in echt nicht weniger beeindruckend.



Der Steinadler (oben) und der Mäusebussard:



Dem Bussard haben die Kinder ... ähm ... Futter ... in die Luft geworfen, das er im Flug gefangen hat. Und das war sehr spannend. Es war den Kindern auch fast egal, dass das Futter gelb und flauschig war. Aber er steht halt nun mal nicht auf Schokolade...

Das war sehr großartig. Danke :)

FacettenReich 29.03.2013, 21.31| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: unterwegs | Tags: Ausflug, Bilder, Tiere,

Danai

Ich habe einen ziemlich großen Stapel mit zugeschnittenen Sachen. Fixe Ideen, die ich sofort anfangen musste und die es nie bis unter die Nähmaschine geschafft haben. Bevor der Winter demnächst hoffentlich ganz vorbei ist und das Teil dem großen Kind im nächsten Winter eventuell nicht mehr passt, habe ich jetzt diesen seit einem Jahr in diesem Stapel schlummernden Pulli zusammengenäht:



Da er aber auch dem Zaubermädchen gefällt, lohnte sich das noch. Sie wird aber warten müssen. Der Große mag ihn und gibt ihn noch nicht her :)

Schnitt: Danai von Farbenmix
Stoff: Winterfrottee vom Stoffmarkt und Jersey "Rollin' Stars" von Michas

FacettenReich 27.03.2013, 17.47| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nähen | Tags: nähen, Danai,

Spaziergang



Der Spaziergang ist schon zwei Wochen her...

Details...



Und Erinnerungen an das alte Jahr...





Ich würde jetzt wirklich gern nach vorn schauen und Frühlingsbilder machen. Aber wir müssen es wohl nehmen, wie wir es kriegen.

FacettenReich 26.03.2013, 14.39| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: unterwegs

Mit einem Haus ist man nie fertig!

Ich kann diese Phrase nicht mehr hören. So war sie auch sein mag...

Ein weiteres arbeitsreiches Wochenende später ist der Ausnahmezustand im Dachgeschoss behoben. Alles ... naja, fast alles - da sind noch zwei Wäschekörbe voll mit nicht richtig zuordenbarem Zeugs - ist sortiert und hat nun wieder einen Platz. Ich habe wieder ein wunderbares sauberes Nähzimmer, in dem sich wieder angenehm arbeiten lässt. Wie ich ja schon mal erwähnte, ist mein Nähzimmer gleichzeitig auch noch das Gästezimmer und der Mann hat auch ein klitzekleines Eckchen für seinen Schreibtisch. Nun ist es auch noch Fitnessraum. Der Crosstrainer wurde nämlich aus seinem 6jährigem Schlummer im Keller wachgeküsst und steht nun auch dort oben. Yeah!

Im Keller ist nun ein weiterer Raum mit Fliesenboden ausgestattet. Verfugt ist zwar noch nicht, aber: Endlich! Der Heizungsraum, der auch noch eine weitere Funktion bekommt. Dort soll sich in Zukunft ein Arbeitsplatz für den Mann befinden. Ein Platz, an dem er nach Herzenslust an irgendwelchen Platinen und anderen elektronischen Schätzchen herumlöten kann. Hurra! Kein Lötzinn mehr auf meinem Bügelbrett :)

Ich bin dann jetzt wieder an der Nähmaschine...


FacettenReich 25.03.2013, 21.04| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Ein trüber Tag

Und ich meine nicht nur das Wetter...

Hier kehrt wieder so etwas ähnliches wie Normalität ein. Ich hab's zwar sonst nicht so mit normal, aber zur Abwechslung hätte ich jetzt gern mal zwei Tage nacheinander mit einem geregelten Tagesablauf. Und mit Harmonie. Und Verständnis. Und so...

Die letzte Woche ist schon aus den Fugen geraten und mir gefühlsmäßig total entglitten. Das Wochenende war ereignisreich, arbeitsreich, aufregend und rührend. Aber ohne jeglichen Erholungswert. Direkt gefolgt von drei Tagen mit hustenden, verschnupften Kindern, die zwar fit waren, die ich so aber nicht guten Gewissens in den Kindergarten stecken konnte. Aber so sind wir wenigstens der Läusewelle entgangen.

Heute ist wieder Kindergarten. Heute früh war ich schon mit einem netten Herrn von der Energieversorgung im Keller, stand mich händeringend entschuldigend und etwas von "das war so nicht geplant" murmelnd vor meinen Wäschebergen, während er unseren Gaszähler ausgetauscht hat. Er hätte schon schlimmeres gesehen, meinte er achselzuckend. Na wegen mir. Ich bin dann heute trotzdem mal im Keller...


FacettenReich 21.03.2013, 10.31| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Von Hinten

Neulich. Wir wollen mit dem Auto fahren. Es hatte über Nacht geschneit und auf dem Auto ist eine für unsere Verhältnisse hier recht dicke Schneedecke. Ich setze die Kinder schon mal in ihre Kindersitze und denke darüber nach, wo dieser verfluchte Autobesen schon wieder sein könnte. Das Zaubermädchen starrt einige Sekunden auf die zugeschneite Frontscheibe und meint dann sehr trocken: "Ich wollte schon immer mal wissen, wie Schnee von hinten aussieht."


FacettenReich 15.03.2013, 17.14| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kinder | Tags: Kindermund, Zaubermädchen, Schnipsel,

70 Minuten Walking

Und dazu ein ausgiebiger Plausch mit der endlich wieder heimgekehrten weltbesten Nachbarin. Das macht zwar weder das Haus sauber noch verhilft es mir zu dem Theatergutschein, den ich heute eigentlich besorgen sollte. Aber es macht den Kopf frei. Es macht, dass dieser Tag, der sich heute morgen gar nicht gut anfühlte, plötzlich doch noch Verbesserungspotential hat. Jetzt geht es mir wieder gut.

Und ganz nebenbei verhilft es mir zu 7 sogenannten Aktivpunkten, was ungefähr zwei kleinen Gläsern Wein entsprechen würde, wenn ich sie denn heute Abend trinken wollen würde :)

Weil diese Woche so gar nicht meine Woche war - und auch das Wochenende keine Erleichterung bringen wird - ist es auch besser, wenn ich das mit dem Tagebuchblogging lasse. Zu viel, was ich lieber für mich behalte. Schade, es wäre ein nettes Projekt gewesen, war nur für mich die falsche Zeit.


FacettenReich 15.03.2013, 14.53| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel | Tags: schnipsel, ich, abnehmen, Sport,

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? ... Dienstag

Der Dienstag war genau so spektakulär unspektakulär wie der Montag. Nur ohne Rudelbasteln. Ich denke darüber nach, ob das die richtige Woche für mich für so eine Mitmachaktion ist und komme zu dem Schluss: Scheiß drauf! Ich erzähle es euch trotzdem :)

Dennoch mache ich es heute kurz und sage: siehe gestern. Ziehe Basteln und Sport ab und lege Schnee schippen drauf. Fertig. Morgen dann wieder mehr...


FacettenReich 13.03.2013, 09.43| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel | Tags: Schnipsel, ich,

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? ... Montag

Ja, das ist eine gute Frage. Frau Brüllen stellt sie. Und da ich mich das selbst manchmal frage, mache ich kurzentschlossen noch nachträglich mit. Den gestrigen Montag sollte ich noch zusammenkriegen...

*****

Mein Wecker und der Wecker des Mannes klingeln ungewöhnlicherweise gleichzeitig. Das Zaubermädchen zwischen uns seufzt und dreht sich leise weiterschnarchend nochmal um. Und legt dabei ein Bein über die Schulter des Mannes und einen Arm quer über meinen Brustkorb. Gute Idee zwar. Aber 10 Minuten später klingelt der Wecker unerbittlich nochmal. Und dann nochmal 10 Minuten später...

Plötzlich stolpern alle gleichzeitig ins Bad. Sämtliche Keramik ist belegt. Vier elektrische Zahnbürsten wechseln sich ab. Und es geht genau so chaotisch zu, wie es klingt. Das ist der Preis für nochmal umdrehen :)

40 Minuten später sind alle sauber und jeder steckt in den richtigen Klamotten. Die Kinder frühstücken und ich richte die Brotboxen, während ich den dringend nötigen ersten Kaffee runterstürze.

Der Mann verabschiedet sich zur Arbeit. Ich stecke mich und die Kinder in Schuhe, Jacke und so (oh Gott, ich freue mich so sehr auf den Sommer!) und eine gefühlte Ewigkeit später verlassen wir auch das Haus Richtung Kindergarten.

Kindergarten. Zwei Mal "tschüss Mama" und ich mache mich wieder auf den Heimweg. Beim Bäcker nehme ich noch Brötchen mit. Zu Hause löst sich der Vormittag in aufräumen, Mittagessen vorbereiten, telefonieren und surfen auf. Und ach ja, dann habe ich noch eine Stunde in der Badewanne rumgelegen. Die erhoffte Linderung der Rückenschmerzen blieb aber aus...

Mittags. Ich bin wieder im Kindergarten. Kinder abholen. Schnell nach Hause. Wir essen (kalt). Und schon sind wir wieder unterwegs. Kindergarten again. Die Kinder gehen spielen und ich ziehe mich mit zwei anderen Müttern in unseren Kreativraum zurück. Wir trinken Kaffee, reden uns die Köpfe heiß und basteln 50 Osterkörbchen. Heimlich :)

Zwei Stunden später sind die Körbchen fertig. Wir beschließen, sie noch etwas zu verzieren. Irgendwann die Woche abends. Bei uns zu Hause. Ich packe die Körbchen und meine Kinder ein und fahre nach Hause. Dort lockt das Sofa. Statt dessen koche ich mir den letzten Kaffee des Tages, räume noch etwas in der Wohnung herum und bereite das Abendessen.

Gegen 18 Uhr kommt der Mann nach Hause. Er klingt nicht wirklich gesund und er ist es auch nicht. Aber so ist das wohl. Wir finden uns am Esstisch ein. Es gibt Schweinelende in Streifen zu einem großen gemischten Salat mit Joghurtdressing für uns. Für die Kinder lieber Nudeln mit Tomatensoße. Danach bastelt der beste Papa der Welt noch ein bisschen mit dem großen Kind an seinem Piratenschiff weiter. Er übernimmt auch das Abendprogramm und ich suche meine Sportsachen zusammen, weil er das so verschnupft beim besten Willen nicht kann.

20 Uhr. Ich stehe in der Sporthalle beim Indiaca-Training. Wir sind 9 Spieler und damit ausgeprochen gut besetzt. Zwei Stunden später ist der Kopf frei und ich bin recht fertig. Aber ich hatte Spaß und auch die Rückenschmerzen sind nach der Bewegung erstaunlicherweise besser.

22.30 Uhr. Zu Hause. Duschen. Ins Bett fallen...

Wo genau ist dieser Tag nun wieder so schnell geblieben?


FacettenReich 12.03.2013, 17.18| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel | Tags: Schnipsel, ich,

Krankenstation aufgehoben

Meinem großen Kind - dem tapferen Sohn - geht es übrigens wieder gut. Drei Tage war er krank, hatte eine Erkältung, die sich sehr auf den Hals gelegt hatte und ihm fast keine Stimme mehr ließ. Begleitet von Fieber. Er hat gelitten wie ein Mann, aber zum Befehle erteilen Wünsche äußern hat der letzte Rest Stimme allemal gereicht :)

Was bleibt, ist ein letztes bisschen Schnupfen. Ansonsten ist er hoffnungslos unterfordert und ich danke dem Himmel für dieses Haus mit dem tollen Garten...


FacettenReich 08.03.2013, 11.04| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kinder | Tags: Kinder

Ein guter Anfang.

Nicht mehr.

Aber auch nicht weniger.

Genau 3 Wochen bin ich nun bei Weightwatchers online dabei. Und in die vierte Woche starte ich mit 2,7 Kilo weniger auf den Hüften.

Das ist ok. Aber für mich war diese Woche schwierig. Ich war nicht so flexibel mit meiner Zeit. Genau genommen hatte ich eigentlich gar keine Zeit. Zum Einkaufen. Wenn man so viel frisches Grünzeug und Obst vertilgt, reicht einmal einkaufen pro Woche nicht aus. Die vorhergehenden beiden Wochen war ich jeweils 3 Mal Nachschub besorgen. Diese Woche hatte ich ein krankes Kind daheim und der Mann war geschäftlich in der Hauptstadt. Somit waren wir auf Vorräte und haltbarere Nahrungsmittel angewiesen. Aber es ging auch irgendwie, erforderte nur etwas mehr Rechnerei.

Und ich konnte auch nicht Laufen. Ich werde am Wochenende meinen Crosstrainer im Keller ausgraben und irgendwo aufstellen, wo er benutzbar für mich ist. Ich brauche Bewegung!

FacettenReich 08.03.2013, 10.43| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel | Tags: Schnipsel, ich, abnehmen, WW,

Entspannung

Ich denke, ich hatte es irgendwann schon mal erwähnt: ich bin bekennender Badewannenfan und würde ohne so ein Teil in der Wohnung vermutlich jämmerlich zu Grunde gehen. Wenn ich richtig gestresst und ausgelaugt bin, nix mehr geht und der Akku einfach leer ist, seile ich mich ab und verschwinde in meiner persönlichen Wellnessoase. Badewanne voll machen (heiß!), duftende Zusätze rein, ein gutes Buch und ein Glas Wein. Zwei Stunden später fühle ich mich wie neu geboren.

Und das erzähle ich euch, weil ich genau da gerade bin und endlich das Bloggen mit dem Handy ausprobiere :-) Ohne Wein heute, weil leichtes Kopfweh...

Edit: Das Bild hab ich mal lieber entfernt. Was auf dem Handy nach lustiger Bildbearbeitung aussieht, wirkt hier eher wie eine dreckige Badewanne :)



FacettenReich 06.03.2013, 22.02| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel | Tags: Schnipsel, ich,

Unterm Mammutbaum



Einmal soweit wie möglich umarmen und angemessen beeindruckt sein... fühlt sich gut an...

FacettenReich 06.03.2013, 17.33| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: unterwegs | Tags: Bilder, März, unterwegs,

Der beste Plan...

... taugt nichts, wenn man ihn nicht spontan über den Haufen werfen kann. Und so betrachte ich das tolle Frühlingswetter von drinnen, lasse alles Andere stehen und liegen und hocke mit dem kranken großen Kind kuschelnd auf dem Sofa. Immerhin haben wir mit der Tradition gebrochen, VOR dem Ausflug in den Breisgau zur anderen Hälfte der Familie krank zu werden. Ich erinnere mich an den vor zwei Jahren, als wir tatsächlich 5 Anläufe dafür brauchten. Dieses Mal hatten wir ein phantastisches Wochenende. Fieber bekam der Große dann erst kurz vor der Heimfahrt am Sonntag. Und jetzt hat er eine kaum noch Stimme und das nächtliche Bellen erinnert mich an die Pseudokruppanfälle, die ich nach drei Jahren ohne eigentlich nicht mehr erwarte...

Wir machen das Beste daraus...

FacettenReich 05.03.2013, 16.22| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Der etwas andere Grabstein



Und wer hätte es gedacht: Hier hat ein Doktor der Orthopädie seine letzte Ruhe gefunden :)


FacettenReich 04.03.2013, 11.01| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: unterwegs | Tags: März, unterwegs,

Zaubermädchen



Nur mal so. Und um zu testen, wie das jetzt im Feedreader aussieht:)


FacettenReich 01.03.2013, 15.38| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: unterwegs | Tags: Kinder, Zaubermädchen, Blog,

Hallo März :)

Und schon ist März. Ich erwarte von ihm FRÜHLING! Hier habe ich schon mal alles leergefegt :)

Ich starte in den März 1,6 Kilo leichter. Das ist etwas weniger, als ich gehofft hatte. Aber die Richtung stimmt und ich bin zufrieden. Meine Tagespunktzahl hab ich nun manuell 2 Pünktchen nach unten korrigiert. Damit sollte es nun besser funktionieren.

Und ich werde den Blog hier in Zukunft eventuell etwas anders handhaben und öfter mal vom Handy aus bedienen. Ich verspreche mir davon, dass spontane Einfälle für den ein oder anderen Beitrag dann vielleicht auch im Blog landen.

Und jetzt wünsche ich euch ein wunderschönes Wochenende. Unseres wird ganz sicher großartig!

FacettenReich 01.03.2013, 13.52| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel | Tags: Schnipsel, ich, Blog, abnehmen, WW,

2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Schlüssel