Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Tiere

Und dann muss man immer gut darauf achten...

… dass der Hintern immer schön in der Sonne liegt ;-)


Schönes Wochenende!

FacettenReich 15.02.2019, 12.43 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Porträt

Ich habe mir endlich ein richtiges tolles Objektiv für Porträts und bestimmt ganz vielen weiteren Möglichkeiten zugelegt. Und wir zwei freunden uns gerade an. Und weil ich hier nur die Persönlichkeitsrechte des Dackels hemmungslos missachten darf, kommt eben noch ein Dackelbild. Ihr müsst mir einfach glauben, dass auch Menschen fotografieren damit sehr faszinierend ist. Aber möglicherweise ist im Frühling auch mit einer schlimmen Blümchenflut zu rechnen ;-) 

FacettenReich 17.01.2019, 17.10 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ein Gruß aus unserem Garten ;-)

Die Hübsche wohnt in unserer Markise. Ich bin vorhin fast mit dem Gesicht reingerannt. Und Spinnenphobiker sollten vielleicht nicht weiterklicken ;-) ...weiterlesen

FacettenReich 04.09.2018, 16.41 | (0/0) Kommentare | TB | PL

8. Januar 2017 - finde den Fehler...



Mein Platz ist besetzt...

Nein, das ist eigentlich nicht normal bei uns. Aber so ein Dackel kann zuweilen sehr beharrlich sein in der Umsetzung seiner Vorstellung von Familienleben mit Hund. Obwohl nein, eigentlich ist so ein Dackel aus seiner Sicht gar nicht nur der Hund der Familie. Ich habe das natürlich richtig gestellt. Zumindest für die Dauer dieses Kaffees ;-)

FacettenReich 11.01.2017, 06.31 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

7. Januar 2017 - Lucky



Der Hund meines Bruders...

FacettenReich 11.01.2017, 06.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

3. Januar 2017 - Schnappschuss



Längst nötig: etwas wegkommen vom Perfektionismus. Also von dieser lähmenden Art Perfektionismus, der mich die Dinge lieber gleich gar nicht tun lässt, wenn ich schon vorher weiß, das Ergebnis wird mir nicht hundertprozentig gefallen.

So wie dieses Bild. Es ist vermutlich unscharf, aber am Handy sieht es gerade ganz ok aus. Es ist ein kleiner niedlicher Moment aus unserem Tag. Und deshalb zeige ich es trotzdem. Weil: lieber ein schneller unperfekter Schnappschuss als ewig wieder gar nichts posten, weil mir kein Bild gut genug ist...

FacettenReich 04.01.2017, 12.57 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mach's gut...

... kleines Schlappohr ...

Heute ist mir ein kleines Kaninchenleben zwischen den Fingern zerronnen. Das ist nix im Vergleich zum derzeitigen Weltschmerz und den Geschehnissen um uns herum. Aber es war unsere kleine Fellnase... Drei Jahre sind ein viel zu kurzes Kaninchenleben und das war ganz sicher nicht der Plan...

Irgendwie hätte ich mir den ersten Tag nach diesem tollen Urlaub anders vorgestellt, aber leider führte der erste Weg heute morgen mit unserem Schneeball zum tierärztlichen Notdienst. Und der konnte nichts anderes mehr für ihn tun, als ihn zu erlösen...

Tschüss, süße Fellnase...

FacettenReich 23.07.2016, 22.53 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Umzug der Fellnasen

Es war eine fixe Idee. Daraus entstand eines dieser spontanen mal-eben-schnell-Projekte, die für uns so typisch sind und die nie mal eben schnell erledigt sind. Die Kaninchen sollten vom Garten auf den Balkon ziehen. Dafür sprachen mehrere Gründe: Sie haben so mehr Platz, es ist trockener und geschützter, der Holzstall, der ihnen gerade unterm Hintern wegfaulte, könnte entsorgt werden. Das schwer zu reinigende Außengehege (weil das Dach nicht zu öffnen geht, muss ich es dazu immer komplett abbauen), würde mich nicht mehr zur Weißglut treiben...

Wir wollten das mal eben schnell am vorletzten Samstag erledigen. Dazu kam dann noch ein weiterer Samstag und ein Sonntag, aber gestern konnten die Schlappohren ihr neues Domizil beziehen:



Hinter der Kamera geht es noch ein Stück weiter. Es fehlt noch ein wenig Innenausstattung. Und ich hätte nicht gedacht, dass man dabei so viel Zeit versenken kann. Aber man muss an ziemlich viele Kleinigkeiten denken...



Ein Karnickelstrauch. Kennt ihr, oder?

In dem Topf wuchsen eigentlich Taglilien. Die sind nicht giftig und angeblich fressen Kaninchen sie nicht gern. Daher habe ich sie dahin gestellt. Aber die Theorie mit dem nicht gern fressen haben sie nach wenigen Minuten widerlegt. Und sie waren gründlich ;-)

Sie haben sich beide sofort sichtlich wohl gefühlt, nur der Herr des Hauses ist immer sehr misstrauisch, wenn man sich mal erdreistet hat, ihn hochzunehmen. Er verkrümelt sich lieber beleidigt, wenn ich auf der Bildfläche auftauche:



Ich hoffe, dass auf diese Weise auch die Kinder wieder mehr von den Tieren haben. Man kann sich nun einfach mit etwas zu futtern in der Hand zu ihnen setzen und sie einfach auf sich zu kommen lassen. Rumheben oder aus dem Stall holen mögen sie nicht besonders und ist so nun nicht mehr nötig. Das haben wir so schon nicht oft getan. Nur für gelegentliche Gesundheitskontrollen. Die zwei sind einfach schon immer eher scheu gewesen und nun sehe ich eine Chance auf wenigstens ein bisschen Bindung.

FacettenReich 25.01.2016, 14.40 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Babys!

Ich hab noch Babybilder ;-) Ganz viel Nachwuchs für den Hach-Effekt gab es nämlich auf dem kürzlich besuchten Mundenhof auch. Sehr zur Begeisterung der Kinder :-)
Das Erdmännchenbaby wurde von den Großen offensichtlich zu einem ersten Freigang genötigt. Es versuchte immer wieder unbeholfen ins Erdloch zurückzutapsen. Aber eins der großen Tiere packte es immer wieder im Nacken und setzte es wieder vor die Tür. Solange, bis es sich endlich einen Grasbüschel weitertraute und vorsichtig die Umgebung beäugte. Dort hätten wir Stunden stehen bleiben können, so süß war das ;-)


Das kleine Bisonkalb ließ sich von der Sonne braten. Es brauchte einige Überzeugungskraft, damit die Kinder uns glaubten, dass es noch lebt und atmet...


Junge Störche sassen in nahezu jedem Nest. Und es gab wirklich viele Storchenneste auf dem Mundenhof.

An dem letzten Bild zeigt sich leider auch, dass ich mit meinem Zoomobjektiv auf Kriegsfuß stehe. Ich habe damit nämlich ziemlich viele unbrauchbare Bilder erzeugt... (in meinem Kopf hat sich auch schon meine neue Traumkamera manifestiert, allerdings ist diese Vorstellung sehr bröselig...)


FacettenReich 25.06.2015, 21.21 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Imponiergehabe

Per Instagram war ja zu verfolgen, dass wir neulich wieder ein Wochenende bei dem Familienteil am Rande des Schwarzwaldes verbracht haben, in Emmendingen. Das war eine wunderbare und nötige Auszeit. Und wie immer kam ich von dort sehr inspiriert bzw. motiviert zurück. Es hielt nur nicht sehr lang...

Ein kleiner Tagesausflug war der Mundenhof in Freiburg. Ein sehr großer Tier-Natur-Erlebnispark, der fast schon ein Wandererlebnis war ;-) In diesem Park kann man hauptsächlich Haustiere aus aller Welt bewundern. Und das fand ich sehr interessant. Einen Besuch kann ich nur empfehlen. Die Kinder waren begeistert und der Hund am Ende des Tages fix und fertig...

Pfau und Hengst demonstrierten ihre ganze Pracht...

Und für mich persönlich war auch dieses Rindvieh eine imposante Erscheinung:
Die Kuh selber fand sich vermutlich selbst ganz normal. Die Hörner sind aber echt gewaltig und machen Imponiergehabe unnötig. Wenn ich das jetzt richtig nachträglich recherchiert habe, ist das ein Watussirind, ein in Ostafrika übliches Nutztier.

FacettenReich 21.06.2015, 22.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Schlüssel