Ein guter Morgen!

Es folgt vorerst kein weiterer Jammerbeitrag mehr, versprochen ;-)

Es ist ein wunderschöner Morgen. Ich habe im Garten gefrühstückt. Heute früh bin ich schon Auto gefahren. Hurra! Mit Mühe und Not - und weil ich ganz geschickt meinen ärztlichen Kontrolltermin auf die Mitte des Vormittages gelegt habe - konnte ich mich vom arbeiten gehen abhalten. Freitags ist doch mein Arbeitstag und ich will raus! Vielleicht aber besser nicht ganz so schnell...

Der allergische Ausschlag klingt ab und verteilt sich flächig. Mit langer Kleidung traue ich mich sogar wieder in die Öffentlichkeit. Alles, was sonst noch sichtbar ist, sieht nur noch aus, wie etwas zu lang in der Sonne gewesen. Und auch der Juckreiz ist auf ein erträgliches Maß gesunken. Am Ende wird doch immer alles gut.


FacettenReich 20.05.2016, 09.06| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Garten

Und heute so?

Ich bin das sehr nutzlose Dekoobjekt auf dem Sofa. Ich habe eine Rosa Kuscheldecke vom Zaubermädchen, das Cars-Kissen vom Sohn, einen Kuscheldackel, Schokolade, Buch... und einen tollen Mann, der dafür sorgt, dass ich weiterhin nutzlos auf dem Sofa rumliegen kann. Dabei bin ich sehr lustig anzuschauen. Ich bin nämlich von Kopf bis Fuß wunderhübsch gesprenkelt und auch ein bisschen geschwollen. Also noch mehr geschwollen als sonst :-)

Das ich auf dem Sofa liege, war knapp. Ich hatte schon eine Einweisung. Auf irgendeines der vielen Medikamente, welche ich in den letzten Tagen bekommen habe, habe ich nämlich sehr allergisch reagiert. Allergisch genug, dass meine Hausärztin ein bisschen Panik schob. Cortison sehr hoch dosiert hat es aber abgefangen. Ich fürchte nur, ich werde nun einige Tage nur im Dunkeln rausgehen können.

Bei mir lag mein gefährlicher Aufpasser. Nur zum Fressen oder Gassi gehen wich er mir von der Seite...



Und deswegen ist unser Hund ein toller Hund! Genau so lieb, anhänglich und starrsinnig wie er ist!

FacettenReich 18.05.2016, 23.43| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Wohnzimmer

Einatmen, Ausatmen, Einatmen...

Kennt ihr diesen dämlichen Blondinenwitz, in dem die Blondine tot umfällt, nachdem sie den Kopfhörer abgenommen bekommt, durch den sie "einatmen - ausatmen - einatmen - ausatmen ... usw." gehört hat? Der ist wirklich sehr doof.

Heute Morgen lag ich im OP und bekam durch die Handkanüle Beruhigungs- und Schmerzmittel. Laut Erklärung Morphin, welches eventuell macht, dass ich schlafe, eventuell aber auch nicht. Ich schlief nicht, aber ich wollte mehrmals gern wegdämmern. Müde war ich schon. Aber immer holte mich im letzten Moment die Stimme des Assistenten zurück: "Weiteratmen! Einatmen ... ausatmen ... einatmen ... usw." Ich habe beim Einschlafen nämlich aufgehört zu atmen. Das kann bei Morphin wohl passieren und heißt Atemdepression. Was man nicht alles lernt. Insgesamt war die neue OP-Methode (Venen-OP am Bein) eine ganz neue Erfahrung. Aber ich will euch nicht mit noch mehr Details langweilen. Wer was wissen will, darf mir gern schreiben.

Der Assistent war überhaupt sehr lustig. Er hatte einen beißenden Humor und war herrlich sarkastisch. Genau meine Wellenlänge. Er hat mich damit den ganzen Vormittag prima unterhalten. Und irgendwann war er dann auch gnädig und brachte mir Kaffee :-)

Also was ich eigentlich sagen wollte: ich habe überlebt. Ich sitze auf dem Sofa, fühle mich reichlich erschlagen und es tut nun doch ganz schön weh. Aber alles ist gut.

Danke für den Beistand auf den verschiedensten Kommunikationswegen...

FacettenReich 17.05.2016, 20.41| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wohnzimmer

Wie geht es dir?

Welche andere Frage wird so häufig nicht ehrlich beantwortet? ... Danke. Bestens! Alles gut...

Die Frage ist für Small-Talk oft zu komplex. Oder man weiß selbst nicht recht, wie man es in Worte fassen soll. Ein Glas Wein und ein bisschen Zeit können da helfen. Ich bin unendlich dankbar für die Freunde, bei denen ich zumindest die Möglichkeit hätte und manchmal auch nutze. Früher war da nur eine dicke Mauer...

Und wie geht's mir nun? Nun, ich verfolge wie ihr seht komische Gedankengänge und kann nicht schlafen. In wenigen Stunden liege ich auf einem OP-Tisch und so langsam habe ich echt Angst davor. Jetzt, wo ich nichts mehr essen und bis 6.45 Uhr höchstens noch ein Glas stilles Wasser trinken darf, versagt die Strategie der Verdrängung. Dabei ist das nun wirklich nichts Schwieriges. Ich bekomme nicht mal eine Narkose und bin gegen Mittag schon wieder daheim, wenn alles gut läuft. Aber da wird eben eine nahezu fremde Frau an mir rumschneiden. Und ich bin noch nicht sonderlich OP-erfahren. Das ist meine Dritte und die anderen beiden waren auch eher klein...

Alles ist vorbereitet. Ich habe Musik für auf die Ohren und ein Büchlein als Stütze. Der Mann hat auch fest versprochen, mich wieder abzuholen. Die Kinder haben mich extra fest gedrückt ;-)

Also vielleicht doch gerade: Danke. Bestens! Alles gut... Aber gedanklich gerade ganz schön übersteuert und morgen vermutlich ziemlich müde...


FacettenReich 17.05.2016, 01.07| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wohnzimmer

Es ist ja schon fast halb Mai!

Und ich hab fast drei Wochen nix gebloggt... Wenn ich euch von diesen drei Wochen erzählen wollte, wüsste ich spontan nicht, wo ich anfangen sollte. Aber schön, wenn man zur Erinnerung durch den Bilderordner blättern kann...

Da waren viele schöne und wichtige, aber auch einige stille und nachdenkliche Momente. Ich feierte, sang, investierte Herzblut, dachte viel nach, traf Entscheidungen und fand Halt dafür... 

Nächste Woche mache ich dann mal eine Pause. Am Dienstag liege ich unterm Messer (nur ambulant und "Routine", wie es ein Arzt so gern abwiegelt) und ich denke darüber nach, die entsprechende Krankschreibung einigermaßen ernst zu nehmen. Bisschen Wetterchen zum faul im Garten rumliegen wäre dann schön :-) 

Aber jetzt erst mal Pfingsten! (ich darf wieder mitsingen, offensichtlich war's neulich nicht so schlimm *g*)



(neulich bei uns im Naturschutzgebiet vor der Haustür nach einem sehr verregnetem Tag)

FacettenReich 13.05.2016, 12.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wohnzimmer

Das Menü zum Fest...

Ich war gestern und heute sehr fleißig* und hatte nun erst Zeit und Muße, mich mit den Bildern des Wochenendes zu beschäftigen. Die neue Kamera war viel im Einsatz. Sie ist toll, aber wir müssen uns noch etwas aneinander gewöhnen. Nicht alles klappt auf Anhieb, wie ich es will. Aber es wird. Heute habe ich für euch ein paar Eindrücke aus dem Restaurant, in dem wir nach der Konfirmation des Neffen fürstlich bekocht wurden...


Die "Platzkarten" hat meine begabte Schwägerin selbst gemacht.


Ein gemischter Vorspeisenteller...


Ein Pasta-Zwischengang...


Aber am tollsten war die schlichte Hauptspeise - ein wunderbar gegrilltes Stück Lachs und gebratener grüner Spargel. Ich fand, so einfach und pur sollte ich öfter auch selbst kochen. Das war so beeindruckend lecker, dass ich auch daheim direkt Lachs gekauft habe. Den gibt es morgen zu Salat.

Kleine Geschichte: Irgendwann zwischendurch war das Töchterlein mal verschwunden. Sie ist ja nun groß genug, um sie auch im Restaurant allein aufs Klo gehen zu lassen. Und wir waren in dem kleinen Lokal sowieso die einzige Gesellschaft. Irgendwann kam sie endlich wieder und erzählte, sie hätte die ganze Zeit Klavier gespielt. Klavier? "Ja, Mama, auf dem Jungsklo!" ... Ja, so hab ich auch geguckt... 

Und dann hab ich die Kamera genommen und hab's mir zeigen lassen. Tatsächlich...


Und jetzt fragt mich bitte nicht, woher sie wusste, dass auf dem Jungsklo ein Klavier steht. Das ist ihr Geheimnis ;-)

Jetzt nochmal kurz seriös:



Das kleine Geschenk, welches jeder Konfirmand vom Pfarrer erhielt. Das Labyrinth passend zur Predigt zum Umhängen.

---------------------------

* fast hatte ich vergessen, wie es ist, 8 Stunden am Stück sein Hirnschmalz zu benutzen - und wie gut sich das anfühlt, wenn man es geschafft hat ;-)

FacettenReich 26.04.2016, 21.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kirche

Danke!

Unglaublich viele Geburtstagswünsche auf vielen verschiedenen Wegen haben mich erreicht. Herzlichen Dank!



Ich bin eben erst nach einem unglaublich intensiven Wochenende auf das Sofa geplumpst. Es war alles sehr schön (Geburtstag, Tagung, Besuch bei Freunden, Konfirmation des Neffen). Aber es waren auch ganz schön viele Kilometer und ganz schön wenig Schlaf. Deswegen vorerst nur dieser kurze Gruß...

Kommt gut in die neue Woche!

FacettenReich 24.04.2016, 21.45| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Wohnzimmer

Erstes Bild

Hallo liebe Leser, das bin ich mit meinem neuen Spielzeug: 



Das scharfe Stück in der Mitte ist besagtes großartiges neues Spielzeug und ich möchte das Baby heute am liebsten gar nicht aus der Hand legen :-)

Meine erste eigene neue  und selbst gewählte Spiegelreflexkamera! Es wurde eine Canon EOS 700D - ein Modell, welches eigentlich schon ein Nachfolgemodell hat. Hauptsächlich aus Kostengründen habe ich jedoch beschlossen, dass diese hier alle meine Wünsche auch erfüllt. Und zwischen ihr und der alten 400D, die ich dankenswerterweise vor ein paar Jahren gebraucht übernehmen durfte und die mir wirklich gute Dienste erwies, liegen jedoch Welten. Ich bin schwer begeistert!

Und obwohl ich morgen erst Geburtstag habe, durfte ich das schöne Stück heute schon auspacken. Am Geburtstag morgen werde ich nämlich den ganzen Tag dienstlich unterwegs sein (ja, ich wollte trotzdem unbedingt mit und freu mich drauf!). Dabei wird sie schon zum Einsatz kommen und ein bisschen sollten wir zwei uns vorher vielleicht kennen lernen...

Das erste Bild war aber nicht oben das Selfie (es brauchte 20 Versuche, bis ich zufrieden war), sondern dieses hier:



Fotografiert bei meinem Freitagsdienst in der Kirche, da hab ich sie heute Vormittag in Betrieb genommen ;-)

FacettenReich 22.04.2016, 15.59| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Hobbykeller | Tags: Kamera, Bilder, Ich,

Fast schon am Ziel

Seit inzwischen 50 Tagen radelt Irgendlink nun Richtung Gibraltar (von der Pfalz aus). Jetzt steckt er kurz vorm Ziel mitten im andalusischen Bergland und peilt gerade Ronda an. Da, wo vor Jahren auch wir unterwegs waren und ein klitzekleines Stück Herz verloren haben. Ein paar sehr bewegende Erinnerungen verbinde ich persönlich mit diesem Fleckchen Erde...

Der Mann macht sowas ja öfters. Ich bekomme ja schon beim bloßen Gedanken an so eine Tour Schweißausbrüche. Aber letztes Jahr radelte er ans Nordkap und schickte bereits ein Kärtchen. Nun bekam ich die Post aus Spanien. Irgendwo am Ebro hat er sie abgeschickt:



Und ich habe noch eine bei ihm bestellt (ein bisschen auch, weil ich so gerne Grüße aus Andalusien hätte). Euch schreibt er aber auch, wenn ihr das möchtet. Mit diesen Karten - jede einzelne ist individuell gestaltet und ein Einzelstück - unterstützt man nämlich etwas dieses Reisekunstprojekt. Ich denke, das geht auch jetzt kurz vorm Ziel noch ganz gut :-)

FacettenReich 15.04.2016, 12.35| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nachbarschaft

Weisheiten


Ich habe in den letzten Tagen viel im Garten gearbeitet. Dabei sind mir tatsächlich ein paar vergessene Tulpenzwiebeln in die Hände gefallen, die ich im Herbst gekauft hatte und dann verdrängt hatte. Und schon hatte ich diesen Spruch im Ohr, der in einem meiner alten Kalender stand.Dieser Schönheit auf dem Bild geht es aber prächtig. Und die vergessenen Tulpenzwiebeln sehen aus, als könnte es den Versuch wert sein, sie doch noch auf gut Glück  einzugraben...

In meinen frühen Blogzeiten habe ich solche Spruchbilder gern und oft gestaltet. Dann lange nicht mehr. Auch aus dem Ärger heraus, dass gerade solche Bilder so oft geklaut werden. Gerade eben war mir aber wieder danach :-)

FacettenReich 14.04.2016, 08.15| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Bilder

Eigentlich...

... wollte ich einen kryptischen Beitrag schreiben über Erkenntnisse, Ernüchterung, aber auch über durchaus klarere Sicht ... und Kopfweh. Zu viel Grübelei macht nämlich Kopfweh oder gar Migräne. Daher nehme ich gleich eine Tablette, meine Kinder in den Arm und verziehe mich nichts tuend auf das Sofa. Die Worte wollen sich ja gerade doch nicht formen lassen. Weder schriftlich noch mündlich. Also bleibt es nun einfach kryptisch und das ist möglicherweise sowieso die bessere Idee...

Aber: ich bin noch da! Und da der Frühling nun auch endlich richtig da ist, habe ich vor ein paar Tagen begonnen, mich durch den Garten zu graben und das tut wirklich gut. Vielleicht überhäufe ich euch zur Abwechslung einfach mal wieder mit Blümchen :-)



Die Sumpfdotterblume blüht prächtig. Ich war mir letztes Jahr nicht sicher, ob sie hier bei mir so ganz ohne Teich wirklich gut aufgehoben sein wird, aber offensichtlich gefällt es ihr auch in meinem improvisierten "Sumpfkübel".

FacettenReich 13.04.2016, 15.01| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Wohnzimmer

Die Mütze voll Schlaf

Dann steh ich eben auf. Auch gut...

Seit 5 Uhr drehe ich mich von einer Seite auf die andere und bin einfach wach. Gedanken kreisen, Vögel brüllen, der Mann sägt, der Hund unten im Flur hilft ihm... Ok, das mit den Vögeln ist ganz hübsch.

Den gestrigen Samstag haben wir zum großen Teil im Garten verbracht. Rasen mähen, vertikutieren, reparieren, düngen. Durch Beete wühlen. Die Kaninchen wieder in den Garten umsiedeln (ja, der Balkon war eine blöde Idee - die Hoppler sind nachtaktiver, als ich dachte - und wir schlafen doch lieber mit offenem Fenster). Ein bisschen haben wir wie immer samstags auch im Haus gewerkelt. Die Kinder hatten Wünsche und wollten Regale über ihren Betten. Und das Zaubermädchen möchte einen Betthimmel, aber das ist ein größeres Projekt.

Gestern war auch die Hunderunde im Wäldchen vor der Haustür größer. Ich fand ein nettes Gespräch und Blümchen (ich weiß nicht... Günsel vielleicht? Nachtrag aus den Kommentaren: Es ist Lerchensporn. Danke!)



Und jetzt hab ich den frühen Morgen rumbekommen und trau mich auch, die Kaffeemaschine anzumachen ohne jemanden zu früh zu wecken. Gleich geht's zum Dienst und danach bin ich die schlafende Frau auf der Gartenliege. Hurra, endlich Frühling!

FacettenReich 03.04.2016, 07.57| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wohnzimmer

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Mein Instagram: