11 Jahre

Mein großer wunderbarer Sohn hat gestern seine erste "Schnapszahl" gefeiert <3


Und am Ende dieses Tages fiel kurz vor Mitternacht ein sehr müdes Kind ins Bett. Im Halbschlaf noch schlang er mir seine Arme um den Hals und flüsterte "Das war so ein toller Tag, Mama" in mein Ohr. Das freut mich so sehr.

Und das mit nur einem einzigen Geschenk ;-) Es war eine echte Herausforderung, dem Kind, das keine Wünsche hat, etwas zu schenken, was ihn wirklich überrascht. Ich denke, das war eine Punktlandung. Er wird die ganzen Ferien beschäftigt sein. Und vielleicht schreib ich später noch etwas in einem separaten Beitrag dazu. Ich möchte diesen hier nicht als Werbung markieren.

FacettenReich 25.06.2018, 15.54| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kinder

Insekten, Fotos und anderer Menschen tolle Projekte

Am vergangenen Samstag war "Tag der Artenvielfalt" - ein guter Grund für eine sehr engagierte gute Bekannte - Ulrike vom Steckenpferd in Mannheim - einen Fotowettbewerb auszurufen. Insekten fotografieren! Dabei ging es nicht unbedingt um besondere fotografische Meisterleistungen, sondern vielmehr um die Darstellung der Insektenwelt auf dem Grundstück des tollen Urban-Gardening-Projektes, welches vor zwei Jahren entstanden ist: Urban Gardening im Benjamin Franklin Field (Link führt zur Steckenpferd-Seite). Also haben die Tochter und ich unsere Kameras geschnappt und haben uns in das urbane Vergnügen gestürzt. Im Bild steht jeweils, welches Bild von wem ist ;-)


Ein Kohlweißling...



Eine Grashüpfer-Nymphe, also ein "Baby-Grashüpfer". Manchmal können die rosa sein....





Es war recht heiß um die Mittagszeit und wir hatten wegen einer Anschlussveranstaltung beim Sohn nicht so viel Zeit, wie wir gern gehabt hätten. Ich denke, in den frühen Morgenstunden oder späten Abendstunden findet man noch viel mehr und ganz andere Krabbeltiere. Aber insgesamt ist dieser wilde Garten ein wirklich tolles Projekt und wir kommen bestimmt wieder. Und wer wissen möchte, was Ulrike vom Steckenpferd noch so alles macht, kann sich gern quer durch die oben verlinkte Seite lesen. Das Gartenprojekt ist nämlich nur eins von vielen sozialen Projekten in ihrer Hand.  


FacettenReich 11.06.2018, 09.24| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: unterwegs

Über den Dächern meiner Stadt

Gestern hatte ich im dienstlichen Auftrag das normalerweise unmögliche Vergnügen, mal einer mir fremden Kirche auf's Dach zu steigen. Und so stand ich da oben im Abendlicht auf diesem Kirchendach, schaute über meine Stadt und man hätte mir gern einen Liegestuhl bringen dürfen. Dafür, dass ich in der angeblich "hässlichsten Stadt Deutschlands" wohne, fand ich den Anblick um mich herum überraschend überwältigend und ziemlich grün...





Vielleicht muss man den Charme einer relativ jungen Industriestadt auch erst lieben lernen - und vor allem auch lieben lernen wollen. Aber ich bin gern hier. Und wenn man richtig hinschaut und sehen will, ist es auch nicht hässlich.

FacettenReich 25.05.2018, 10.31| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kirche

Alles gut

Guten Morgen, Welt! Der Tag fühlt sich gut an, so ungewohnt normal. Es ist ein Tag, an dem ich einfach tun kann, was auch immer der Tag von mir verlangt - ohne, dass ich mich zu irgendwas aufraffen oder zwingen muss. Solche "normalen" Tage sind selten. Und immer hoffe ich, es ist nicht nur ein guter Tag, sondern der erste Tag von einem Weg, der endlich wieder aufwärts führt, raus aus diesem Loch, in dem ich schon so lange hänge. Vielleicht ist es das dieses Mal ja wirklich. Ich spüre dieses Mal einen Unterschied. Da ist nicht nur ein guter Moment oder Tag, sondern ich spüre sowas wie eine Richtung. Neuerdings kann ich sogar wieder schreiben. Und... ich kann das erste Mal hier darüber schreiben und ja, ich werde sogar veröffentlichen!

Habt einen guten Tag. Lasst euch nicht unterkriegen...

FacettenReich 24.05.2018, 09.41| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Holunderblütensirup

Jedes Jahr bekomme ich ganz viele Holunderblüten aus dem Garten des Pfarrhauses. Einen Teil davon gebe ich dann in flüssiger Form zurück. Fairer Tausch ;-)

Dieses Jahr habe ich mich von meinem alten Rezept verabschiedet. Richtig zufrieden war ich damit nie. Mit meinem neuen Versuch dieses Jahr bin ich nun so glücklich, dass die Flaschen sogar erstmalig Etiketten bekommen haben. 



Und wer weiß, vielleicht sind es nächstes Jahr sogar selbst gestaltete Etiketten? Diese fand ich aber sehr hübsch und sie machen sich super auf meinen Flaschen. Sie sind aus der Herz-Kiste. Dort findet ihr auch ein Holunderblütensiruprezept. Mein Rezept ist etwas anders - eher so Pi mal Daumen hochgerechnet auf 80 Dolden und plus richtige Zitrone - und ich hoffe sehr, ich erinnere mich nächstes Jahr noch an Pi mal Daumen. 

Zum Aufkleben der Etiketten habe ich übrigens viele Weisheiten im Netz gelesen. Milch, Eiklar, Tapetenkleister ... sehr Öko auch mit selbst hergestelltem Leim aus Mehl und Zucker ... alles prima Ideen. Aber was soll ich sagen: ich wollte es schnell und ich wollte es sofort. Der Schulkleberstift stand in Griffweite auf dem Schreibtisch. Und überhaupt: immerhin haben die Flaschen Etiketten! Man braucht ja immer Spielraum nach oben.



Nachtrag:

Damit ich nächstes Jahr nicht überlegen muss, was Pi mal Daumen war - und weil ich gefragt wurde - schreibe ich das hier doch mal noch schnell auf:

80 Holunderdolden
4 Liter Wasser
4 Kilo Zucker
3 Zitronen
60 g Zitronensäure

Zucker und Zitronensäure im Wasser verrühren, bis alles aufgelöst ist und das Wasser wieder klar ist. Das ganze erhitzen, aber gekocht habe ich's nicht. In dieser Zeit die Blütendolden ausschütteln, um sie von Bewohnern zu befreien (ich habe eine kleine weiße Spinne und eine kleine Raupe gefunden, die ich in dem Miniholunderstrauch in meinem Garten wieder ausgesetzt habe, den ich letztes Jahr gesetzt habe). Dann die Blüten so gründlich wie möglich von den Stielen schneiden. In einen großen Topf füllen - bei meiner Menge war es mein 10-Liter-Topf - mit Zitronenscheiben bedecken und dann mit den heißen Zuckerwasser aufgießen. Abkühlen lassen und kalt stellen. Mein Riesentopf passt in den großen Kühlschrank im Keller. Kühlschrank muss aber nicht unbedingt sein - Keller reicht. Drei bis fünf Tage ziehen lassen und zwischendurch gelegentlich umrühren. Danach durch ein feines Tuch abseihen. Der Saft sollte so klar wie möglich sein. Den gefilterten Saft nochmal richtig aufkochen lassen und dann heiß in sterile Flaschen füllen. Bei mir heißt steril frisch aus der Spülmaschine. Da ist noch nie was schlecht geworden  ;-) 

Soweit dazu. Viel Spaß beim Nachmachen, wenn das jemand will. Holunder blüht ja noch reichlich...

FacettenReich 23.05.2018, 10.47| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Küche

Wald

Allerschönstes Pfingstwetter heute - perfekt, um Familie und Hund ein paar Kilometer im Pfälzer Wald zu lüften ;-)






Und jetzt gehe ich keinen Schritt weiter weg vom Sofa, als nötig...

FacettenReich 21.05.2018, 17.28| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: unterwegs

Feuer


Was könnte besser zu Pfingsten passen?

Jedes Jahr im Mai treffen wir die Freunde, die wir immer nur jedes Jahr im Mai treffen. Warum eigentlich? Wir sitzen dann dort am Lagerfeuer, grillen Fleisch, Stockbrot und Marshmallows und irgendwann wird dann noch der Weihnachtsbaum verbrannt. Gestern war es wieder soweit. Es war zwar gestern aus Gründen nicht unbedingt mein bester Tag, aber der Abend war doch sehr schön. Das ich zwischendurch bestimmt eine Stunde mit meiner Kamera in Feld und Wiesen verschwunden bin, hat auch niemand wirklich gemerkt ;-)

Es war eine kleine Herausforderung, heute morgen seriös, einigermaßen wach und nicht mehr nach Rauch riechend bei der Arbeit in der Kirche zu erscheinen. Dort hatten wir heute Konfirmation und unsere kleine Band hat auch ein bisschen gesungen. Jemand sonst sehr kritisches meinte beim rausgehen, wir hätten heute ausgesprochen schön gesungen. In Zukunft gibt es also immer Lagerfeuernächte vor den Auftritten. Oder?

Frohe Pfingsten euch allen!

FacettenReich 20.05.2018, 19.04| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: unterwegs

2018
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Haus