Angezuckert

Heute haben die Kinder das Bad geflutet. Also eigentlich haben sie "nur" gebadet, aber der große tolle Sohn hat ein neues selbstfahrendes U-Boot. Und das muss natürlich auch auf Sturmfestigkeit und ganz üblen Wellengang getestet werden. Außerdem ist es offenbar extrem lustig, laut kreischend vor dem seine Runden ziehenden Boot von einem Badewannenende zum anderen zu flüchten. Auf dem Boden lagen dann ganz viele Handtücher und eigentlich ist das gar nicht die Geschichte, die ich erzählen wollte...

Aus der Wanne raus hab ich erst den großen tollen Sohn versorgt mit Haare fönen, Creme, Klamotten. Was halt so dazu gehört. Dann habe ich ihn spielen geschickt und das kleine schöne Mädchen trockengelegt und versorgt. Und es ist ja bekannt, dass das bei kleine schönen Mädchen schon mal dauern kann.

Als wir zwei aus dem Bad kamen, war der große tolle Sohn nicht spielen. Statt dessen fanden wir ihn im Zimmer des kleinen schönen Mädchens. Er hockte in ihrem Bett und drapierte gerade liebevoll Filly, Pferd, Prinzessli und was sich da sonst noch so tummelt auf ihrem Kopfkissen. Die Bettdecke hatte er schlafbereit zurückgeschlagen. Das komplette Zimmer hatte er vorher aufgeräumt. Puppen in Puppenbettchen und Regale gesetzt. Das Reitpferd wieder ordentlich gesattelt und eingeparkt. Bücher ins Bücherregal gestellt. Haarklämmerchen ins Frisierköfferchen gepackt. Sogar die herumliegenden Klamotten (ein Shirt und ein Kleid - manchmal kann man sich morgens eben einfach nicht entscheiden) waren säuberlich gefaltet und ordentlich gestapelt. Der Bademantel hing am Haken. Mir fehlten die Worte. Das kleine schöne Mädchen umarmte den großen tollen Jungen und schnüffte ein Dankeschön in seinen Schlafanzug...

Dann fanden sich alle bei Saftschorle, Obst und Brezelchen vorm Fernseher ein und "Frag doch mal die Maus" wurde das erste Mal ein Familienevent. Hach ... *seufz*

Manchmal überrascht er mich so so sehr, dass ich plötzlich feuchte Augen habe. Ob es wohl sehr weh tut, wenn das Herz einfach zerspringt?

FacettenReich 13.04.2013, 23.12| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: die Kinderlein | Tags: Schnipsel, Kinder,

Samstagswerk

Während ich mich den halben Tag mit den Kindern im Kindergarten "getummelt" habe, weil meine heutige Aufgabe dort war, palettenweise vom örtlichen Bauhaus (das kann man dafür schon mal laut sagen *g* ... DANKE!) geschenkte Pflanzen unter die Erde zu bekommen, haben unsere Männer (meiner und der von Frau Nachbarin) und einige Helfer die Reste unserer beider Vorgärten umgekrempelt...



Das ist nur unserer. Weiter nach rechts geschwenkt kommt dann noch der Garten der Nachbarn. Die Randsteine wurden entfernt. Die Gräben für die neuen Randsteine wurden vermessen und gegraben. Außerdem wurde das nachbarliche Eingangspodest neu gefliest.

Ich habe mich entschieden, alle drei Bäume im Vorgarten stehen zu lassen, obwohl die eigentlich für meinen Geschmack zu eng gepflanzt sind (von den Vorbesitzern unseres Hauses). Eine japanische Zierkirsche und zwei japanische Fächerahorne (jeweils ein roter und ein grüner). Den mittleren Baum (der rote Ahorn) wollte ich eigentlich versetzen. Aber meine Recherchen haben ergeben, dass das bei einem Baum dieser Größe und diesen Alters - mit seinen Wurzeln vermutlich fest verwoben mit denen der beiden Nachbarbäume - ein recht sinnloses Unterfangen ist. Er würde sehr wahrscheinlich nicht überleben und dass will ich ja nun natürlich nicht. Und so bleiben sie halt so eng stehen.

Projektwoche Eins ist abgeschlossen...

FacettenReich 13.04.2013, 22.42| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel | Tags: Schnipsel, Garten, Haus,

Nein Danke!

Ein besonderes Highlight sind ja immer die Menschen, die stehen bleiben und meinen, mich ungebeten mit ihrer Meinung beglücken zu müssen. Kleine Auswahl:

"Ein Kiesgarten? Das ist ja was für ganz Faule!" (ach deswegen fühl ich mich so relaxed...)

"Ach sie werfen alles raus? Aber das ist so ein schöner Baum!" (alles... bis auf diesen Baum... nein, sie kriegen den nicht)

"Die vielen kleinen Christrosen werfen sie doch nicht etwa weg, oder?" (bevor ich überhaupt angefangen hatte)

"Und die vielen hübschen Anemonen?"

"Oh Kies. Das, was jetzt alle machen, ja?"

"Kann das nicht ihr Mann machen?"

"Auf dem Acker kann man jetzt gut Kartoffeln pflanzen!"

"Der Gehweg ist ganz schön schmutzig!"

"Ach das hat ja alles JAHRE gebraucht, um so zu werden. Das ist ja schade."

"Die schönen Buchse!" (sind dank Buchsbaumzünsler nur noch ein Fall für die Müllverbrennung)

Und dann dieses geträllerte "Na dann viel Spaß noch!"

Zum Glück kam diese Frau diese Woche nicht vorbei, die bei dem Anblick von schwerer Arbeit gerne mal mit erhobenem Zeigefinger vor den Schäden für den Beckenboden warnt. Möglicherweise hätte das mir den Ruf als unfreundlichste Bewohnerin unserer Gegend eingebracht...

FacettenReich 12.04.2013, 12.46| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Das Vorgartenprojekt...

An unserer Wand hängt ein Zeitplan für die nächsten 6 Wochen. Profimäßig. Der großartige Mann an meiner Seite macht keine halben Sachen :)

Für mich steht da drin, dass bis morgen alle Pflanzen (außer die zwei Bäume) im Vorgarten ausgegraben sein müssen. Und drei Viertel dieser Arbeit sind auch erledigt. Aber ich habe diese Arbeit ein wenig unterschätzt. Was ich dabei aber am meisten unterschätzt habe, ist die Menge an Pflanzen, die einen neuen Platz im Garten hinterm Haus brauchen. Ich hänge ja an denen und kann die Allermeisten nicht wegwerfen. Aber leider ist ja auch hinten der Garten noch nicht fertig. Und so bleibt mir nichts anderes übrig, als Behelfsplätze zu wählen in dem Wissen, das dann eben nochmal umsortieren zu müssen.

Nicht sehr entgegenkommend ist die Tatsache, dass ich heute morgen mit einer gefühlten Drahtbürste im Hals und fast ohne Stimme den Tag begonnen habe. Das hetzt mich gerade ein bisschen. Ich bin mir nämlich recht sicher, dass das morgen nicht besser sein wird und ich deswegen die Arbeit, die heute nicht fertig wird, morgen erst recht nicht tun kann...

Ich habe übrigens gerade ganz viele Ideen fürs Nähzimmer. Wie immer, wenn ich keine Zeit dafür habe...

FacettenReich 11.04.2013, 09.59| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel | Tags: ich, Haus, Schnipsel, Garten,

Ausblick

Ich zehre nochmal kurz von unserem Ausflug gestern und zeige euch den Ausblick von der Ruine der Wolfsburg auf Neustadt an der Weinstraße...



Und jetzt wird es ernst. Ich bin im Vorgarten. Bis Freitag muss er von allen Pflanzen befreit sein...

FacettenReich 08.04.2013, 09.39| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Bilder | Tags: Schnipsel, unterwegs, Bilder,

Frühling!



Heute habe ich ihn entdeckt! Ganz sicher! Die Bienen fliegen nämlich!

Wir waren heute wandern. Weinberge, Bienchen, Blümchen, Sonne, eine Burgruine, liebe Freunde und die vermutlich knuffigsten zwei Jagdhunde der Welt. Und zeitweise sogar ohne Jacke :)

Aufgetankt...

FacettenReich 07.04.2013, 21.16| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Bilder | Tags: Bilder, unterwegs, Tiere,

Hallo April...

Schon 5 Tage alt. Und schon so vollgestopft... *seufz*

Was macht eigentlich die WeightWatchers-Sache? Nun, ich bin nun ganze 7 Wochen dabei. In den April starte ich mit 5,1 Kilo weniger auf den Hüften. Es könnte mehr sein. Aber eigentlich bin ich froh, dass es nicht weniger ist. Über Ostern hatte ich einen furchtbaren Hänger. Zu viel Schokolade. Zu viel andere Leckereien. Aus Frust hab ich dann tagelang mein Online-Tagebuch nicht mehr geführt. Schwerer Fehler. Seit Dienstag hab ich nun den Bogen wieder raus und es läuft wieder. Die Woche Nummer 8 startet heute und liegt frisch und unberührt vor mir. Immerhin hat mich der Online-Manager trotzdem gelobt und zu einer Abnahme von 5 % gratuliert. Wer nun der Prozentrechnung ein wenig mächtig ist, weiß jetzt auch, was mein Ausgangsgewicht war ;)

Auch so ein April-Projekt: die Planung der nächsten großen Baustelle. Wir werden zusammen mit unseren Nachbarn unsere Vorgärten komplett neu gestalten. Inklusive Umrandung, Gehweg und PKW-Abstellplatz. Hochrechnungen haben ergeben, dass da insgesamt 38 Tonnen neues Material verarbeitet werden wollen. Und zwei Bauschutt-Container nötig sind für die Entsorgung des alten Materials. So ein Projekt kann man ganz wunderbar unterschätzen...

Wir haben also gut zu tun hier...

FacettenReich 05.04.2013, 10.21| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Schnipsel...

Stille hier... Wenn ich hier nichts schreibe, bedeutet das meistens, dass ich ganz viel mehr oder weniger unbequemes Zeug schreiben könnte. Wenn ich mich denn lassen würde. Und wie so oft ist bleiben lassen besser. Das sorgt allerdings auch für einen recht langweiligen Bloginhalt. Aber wie so oft im Leben kann man eben nicht alles haben :)

*****

Habe letzte Nacht die letzten beiden Folgen der ersten Staffel "Game of Thrones" geschaut. Ja, ich weiß. Die Welt fiebert gerade mit dem Beginn der dritten Staffel mit, aber ich bin bei "Trends" immer ein bisschen hinterher :) Fazit: Ich brauche mehr!

*****

Im Flur stehen zwei Paar Sportschuhe. Eins zum Joggen und eins zum Walken. Die zum Joggen stehen da jetzt schon ganz schön lange unbenutzt rum. Momentan ist es Walking. Die Nachbarin schleift mich mit, legt ein Mordstempo vor und entlässt mich nicht unter einer Stunde. Das ist gut so. Und die erstaunliche Feststellung lautet: 60 Minuten Walking mit der Nachbarin schmerzen am Folgetag viel mehr als 30 Minuten Joggen mit mir alleine.

*****

Und weil ich heute Nachmittag wieder in die Walking-Schuhe steigen müssen möchte, schiebe ich nun passend dazu die erste Folge einer für mich neuen Serie in den DVD-Player. The Walking Dead. Morgen früh direkt nach dem Aufstehen habe ich nämlich bestimmt auch diesen lässig verkrampften Gang diverser Darsteller...

*****

Ich versuche, nebenbei zu bügeln, ohne mir den Bauch zu verbrennen...

FacettenReich 04.04.2013, 10.28| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel | Tags: Schnipsel, ich,

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Mein Instagram: