Noch 17 Tage...

... bis Schulanfang! Wow...

Nachdem wir nun seit Monaten rätseln, wie wir das Zimmer des großen Kindes am besten mit einem Schreibtisch ausstatten können, waren wir gestern nun im blaugelben Möbelhaus und haben uns für die pragmatischste Lösung entschieden. Eine perfekte Lösung gab es nicht. Das Zimmer ist ungünstig geschnitten. Ein länglicher Schlauch mit einer Tür an der einen Seite und einem bodentiefen Fenster am anderen Ende. Den heutigen Vormittag hat das Kind nun begeistert mit mir geschraubt und Möbel gerückt. Jetzt ist das Zimmer umgeräumt, der Tisch steht und der Sohn ist glücklich. Danach haben wir uns im Pool (Ja, im Pool *g*) abgekühlt und seitdem relaxen wir so vor uns hin :)

Und oh... im Hinblick auf meine To-Do-Liste für den Schulanfang stelle ich fest: In SCHON 17 Tagen ist SCHULANFANG!

(Da wären noch die immerhin fertige Schultüte zu füllen, ein Hemd oder Shirt zu nähen, zwei drei offene Kleinigkeiten auf der Materialliste zu besorgen, ein Tisch zu reservieren... geht eigentlich, oder?)

FacettenReich 02.08.2013, 13.18| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: die Kinderlein | Tags: Schnipsel, Wirbelkind,

Talent oder Zufall?



Habe mal wieder die Speicherkarte der Sohnkamera ausgelesen. Zwischen unzähligen der Zensur unterliegenden Familienbildern fand ich auch die Hummel im Zierlauch. Und ich fand, das gehört gezeigt :)

Ansonsten testet er noch. Wie dicht kann ich rangehen? Kann ich auch ganz ohne Licht fotografieren? Kann ich meine Füße selbst fotografieren, während ich renne? Kann ich eine komplette Fernsehsendung fotografieren? So Sachen halt...

FacettenReich 02.08.2013, 09.37| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Bilder | Tags: Wirbelkind, Bilder, Blumen,

Unser Feriengast

Das kleine Kerlchen hier heißt Emil. Emil ist ein Afrikanischer Weißbauchigel und lebt eigentlich in unserem Kindergarten. Jetzt in den Ferien lebt er bei uns...



Ich weiß, dass die Meinungen zur Haltung dieser Igel stark auseinandergehen. Ich weiß, dass die Haltung dieser Igel (mal wieder) einem Trend entsprungen ist, der aus der USA zu uns kam. Und ich weiß, es ist (mal wieder) das Tier, das darunter leidet. Er gehört in die afrikanische Steppe. Ich möchte da jetzt aber für den Moment nicht weiter drauf eingehen. Man kann das nachlesen und ich empfehle an dieser Stelle jedem, der über die Anschaffung eines solchen Tieres nachdenkt, VORHER zu recherchieren. Und zwar gründlich. Ich habe viel Zeit damit verbracht. Es ist nicht so einfach, diesem Tier eine einigermaßen artgerechte Umgebung zu bieten...

Emil ist nun aber mal da. Und man muss sich um ihn kümmern. Er ist meines Wissens nach auch im Kindergarten eher ungeplant gelandet. Die Geschichte dahinter habe ich aber leider noch nie hinterfragt. Das werde ich nach den Ferien nachholen. Im Moment versuche ich ihm die Ferien so artgerecht wie möglich zu gestalten und wir lernen uns kennen. Er taut auf beim abendlichen Auslauf und ich wage zu behaupten, dass er nach einer Woche Aufenthalt hier schon viel entspannter ist.

(Und ich bin schrecklich verliebt in dieses Igelchen und werde für ihn jetzt mal die Lebendfutterabteilung in der Zoohandlung checken... *g*)


FacettenReich 01.08.2013, 15.08| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel | Tags: Ferien, Bilder, Tiere,

JA hat sie gesagt :)

Wo du hingehst, da will ich auch hingehen;
Wo du bleibst, da bleibe ich auch...
(Rut 1,16)



Unser Seddybrinchen hat am Wochenende "Ja" zu ihrem Liebsten gesagt und die (bisher) heißeste Nacht des Jahres wurde zum heißen Sommernachtspartytraum. Es war ein wunderschönes und erfrischend anderes Fest. Unkonventionell. Und so passend zu diesen beiden tollen Menschen. Ich hatte auch nichts "Normales" erwartet :)

Ich weiß nicht genau, irgendwann Richtung Mitternacht hab ich das Zaubermädchen fast gewaltsam von der Tanzfläche zerren müssen, weil der männliche Teil der Familie sehr sehr müde war. Vorher stampfte sie genau wie die Großen zu AC/DC's "Thunderstruck" und rockte zu Rammsteins "Sonne". Sie hat einen großartigen Musikgeschmack *fg* Und sie fühlte sich sichtlich wohl zwischen den vielen großen Menschen. Und die hatten ganz offensichtlich ihren Spaß an dem wilden kleinen Mädchen dazwischen.

Dass ich mal erlebe, dass eine Braut in die Kirche einmarschiert zu dieser grandiosen und sehr epischen Titelmusik der "Game of Thrones"-Serie, hätte ich mir aber nicht träumen lassen. Und trotzdem hatte ich beim spätestens dritten Ton das Gefühl, dass das genau so gehört bei den beiden :) Und Frau Seddybrinchen, was waren das für triumphale Klänge beim Auszug aus der Kirche? Auch aus der Serie? Ich weiß, ich kenne es. Aber ich kam nicht drauf... Ist ganz logisch, dass der Eröffnungswalzer auch nicht zu konservativen Walzerklängen getanzt wurde, oder?

Ich wünsche euch eine wunderbare gemeinsame Zukunft. Hoch soll'n sie leben!

(Danke, dass ich das erleben durfte.)

FacettenReich 30.07.2013, 11.27| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: So ein Haus ist nie fertig! | Tags: Schnipsel, Hochzeit, Seddybrinchen,

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Mein Instagram: