Weisheiten


Ich habe in den letzten Tagen viel im Garten gearbeitet. Dabei sind mir tatsächlich ein paar vergessene Tulpenzwiebeln in die Hände gefallen, die ich im Herbst gekauft hatte und dann verdrängt hatte. Und schon hatte ich diesen Spruch im Ohr, der in einem meiner alten Kalender stand.Dieser Schönheit auf dem Bild geht es aber prächtig. Und die vergessenen Tulpenzwiebeln sehen aus, als könnte es den Versuch wert sein, sie doch noch auf gut Glück  einzugraben...

In meinen frühen Blogzeiten habe ich solche Spruchbilder gern und oft gestaltet. Dann lange nicht mehr. Auch aus dem Ärger heraus, dass gerade solche Bilder so oft geklaut werden. Gerade eben war mir aber wieder danach :-)

FacettenReich 14.04.2016, 08.15| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: unterwegs

Eigentlich...

... wollte ich einen kryptischen Beitrag schreiben über Erkenntnisse, Ernüchterung, aber auch über durchaus klarere Sicht ... und Kopfweh. Zu viel Grübelei macht nämlich Kopfweh oder gar Migräne. Daher nehme ich gleich eine Tablette, meine Kinder in den Arm und verziehe mich nichts tuend auf das Sofa. Die Worte wollen sich ja gerade doch nicht formen lassen. Weder schriftlich noch mündlich. Also bleibt es nun einfach kryptisch und das ist möglicherweise sowieso die bessere Idee...

Aber: ich bin noch da! Und da der Frühling nun auch endlich richtig da ist, habe ich vor ein paar Tagen begonnen, mich durch den Garten zu graben und das tut wirklich gut. Vielleicht überhäufe ich euch zur Abwechslung einfach mal wieder mit Blümchen :-)



Die Sumpfdotterblume blüht prächtig. Ich war mir letztes Jahr nicht sicher, ob sie hier bei mir so ganz ohne Teich wirklich gut aufgehoben sein wird, aber offensichtlich gefällt es ihr auch in meinem improvisierten "Sumpfkübel".

FacettenReich 13.04.2016, 15.01| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Die Mütze voll Schlaf

Dann steh ich eben auf. Auch gut...

Seit 5 Uhr drehe ich mich von einer Seite auf die andere und bin einfach wach. Gedanken kreisen, Vögel brüllen, der Mann sägt, der Hund unten im Flur hilft ihm... Ok, das mit den Vögeln ist ganz hübsch.

Den gestrigen Samstag haben wir zum großen Teil im Garten verbracht. Rasen mähen, vertikutieren, reparieren, düngen. Durch Beete wühlen. Die Kaninchen wieder in den Garten umsiedeln (ja, der Balkon war eine blöde Idee - die Hoppler sind nachtaktiver, als ich dachte - und wir schlafen doch lieber mit offenem Fenster). Ein bisschen haben wir wie immer samstags auch im Haus gewerkelt. Die Kinder hatten Wünsche und wollten Regale über ihren Betten. Und das Zaubermädchen möchte einen Betthimmel, aber das ist ein größeres Projekt.

Gestern war auch die Hunderunde im Wäldchen vor der Haustür größer. Ich fand ein nettes Gespräch und Blümchen (ich weiß nicht... Günsel vielleicht? Nachtrag aus den Kommentaren: Es ist Lerchensporn. Danke!)



Und jetzt hab ich den frühen Morgen rumbekommen und trau mich auch, die Kaffeemaschine anzumachen ohne jemanden zu früh zu wecken. Gleich geht's zum Dienst und danach bin ich die schlafende Frau auf der Gartenliege. Hurra, endlich Frühling!

FacettenReich 03.04.2016, 07.57| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Auto