Ausgewählter Beitrag

Europapark - Ein Sommerrückblick (1)

Fast schon ein Muss einmal pro Jahr ist für uns ein Besuch im Europapark in Rust. Das ist immer wieder großartig. Dieses Jahr waren wir zum vierten Mal dort, und zum zweiten Mal zusammen mit den allerbesten Nachbarn... 

Der Unterschied zum dritten Besuch ist: das Zaubermädchen war nun endlich 6 Jahre alt und hatte die magische Körpergröße von 1,20 m geknackt. Was bedeutet, dass sie bei sehr viel mehr Attraktionen mitfahren darf, als noch im letzten Jahr. Was auch bedeutet, dass ich mich sehr oft ziemlich durchringen muss, um mitzufahren. Blöderweise bin ich das einzige Familienmitglied, das bis zu einem gewissen Mass bereit ist, die kleine Draufgängerin zu begleiten. Zumindest bin ich bereit, in winzig kleinen Schritten meine Grenzen zu überschreiten. Die Jungs tummeln sich derweil übrigens auf dem Kettenkarussell...

Eine Grenzüberschreitung war für mich in diesem Jahr die Wasserachterbahn Poseidon (im Bild oben mittig zu sehen). Die Hitze an diesem Tag hat es mir ein bisschen leichter gemacht, mich durchzuringen. Und die bebende Unterlippe und die feuchten großen Augen meiner Tochter, weil ich mich zierte, obwohl doch der Nachbarjunge mit seinem Papa auch... achja... also stellten wir uns mit an. Während die Jungs derweil nochmal Kettenkarussell fuhren...

Völlig überraschend habe ich aber überlebt. Das hier ist sozusagen die Zieleinfahrt (man muss sich dazu begeistertes "Nochmal! Nochmal!"-Kreischen direkt ins rechte Ohr vorstellen):

Wir sind nicht nochmal gefahren (hauptsächlich wegen der Anstehzeit von fast einer Stunde). Aber das lustige ist, nächstes Jahr werde ich das Ding viel entspannter fahren können, weil ich ja nun sicher weiß, dass ich es überlebe. Und wir nehmen uns dann die nächste Achterbahn zum Ziel, bei der ich beim Anstehen sicher bin, dass mein letztes Stündlein geschlagen hat ;-)


Den Adrenalinspiegel runterfahren kann man dann im Kino. Jedes Jahr entwickeln die Filmemacher des Europaparks einen neuen 4D-Film (4D bedeutet, dass auch Effekte wie Wasser, Wind, Gerüche usw. eingesetzt werden), in dem die Figuren des Parks irgendwelche Abenteuer erleben. Das ist ganz niedlich. Und vorm Kino findet man natürlich einen "Walk of Fame"...

Es war wieder ein unvergesslicher Tag. Wenn die Kinder gefragt werden, was sie ihn den Ferien gemacht haben, kommt immer "Wir waren im Europapark" geschossen. Aber da war ja schon noch einiges mehr.

Auf dem Weg zum Ausgang nochmal an Europa vorbeigekommen, die sich ziemlich ausdauernd auf ihrem Stier räkelt...

Wirklich draußen waren wir übrigens erst zwei Stunden später ;-)

FacettenReich 25.09.2015, 11.10

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Haus