Ausgewählter Beitrag

Fokussieren und so...

Nachdem ich nun doch die ganze vergangene Woche flach lag, versuche ich es diese Woche wieder mit Alltag. Da hat sich einiges angesammelt, was erledigt werden will. Nach Großputz am Montag und ein paar wichtigen Erledigungen am Dienstag sitze ich nun heute am Schreibtisch. Den ganzen Vormittag hüpfe ich gedanklich zwischen den Dingen hin und her, die getan werden müssen. Öffne hier eine Datei, klicke mich dort zu Recherchezwecken durchs Internet... mein Blick fällt auf die Ansichtskarte von Freunden, die hier noch am Schreibtisch hängt. Achja, dort wäre es ja auch schön für den Herbsturlaub. Ich öffne einen neunten Tab und schaue "mal schnell", wie es dort mit Ferienwohnungen aussieht. Aber nein, diese eine dienstliche Sache ist viel wichtiger. Oder die andere? Erst noch einen Kaffee. Mit dem Kaffee hüpfen meine Gedanken weiter munter hin und her. Ich kann mich einfach nicht auf eine Aufgabe fokussieren.

Kurz vor Mittag gebe ich entnervt auf. Ich habe nichts zu Ende gebracht. Und nein, ich habe auch keinen Urlaub gebucht. Ich lasse alles stehen und liegen, schnappe mir den völlig verwirrten Hund ("Nochmal raus? Jetzt? Echt?") und laufe eine Stunde um den See. Danach gab es einen riesigen Berg Salat für mich und für die inzwischen heimgekehrte Tochter Pommes und Hähnchen. Das darf sie sich mittwochs vom Hähnchengrill mitbringen, wenn sie mag. Jetzt funktioniert der Kopf auch wieder :-) 


FacettenReich 13.02.2019, 14.54

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Auto