Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Gedanken

einundvierzig

Seit gestern bin ich 41. Das war wesentlich einfacher als 40 werden. Leiser. Unauffälliger. Ohne Erwartungsdruck. Es war alles sehr entspannt im Kreise meiner Familie. Im großen Kreis wird dann gefeiert, wenn ich nicht mehr dem Aprilwetter ausgeliefert bin ;-)

Seit gestern bin ich 41. Das macht mich auch nachdenklich. Der 41. Geburtstag war der letzte Geburtstag meines Vaters. In 5 Wochen werde ich dann älter sein, als er geworden ist. Kleine Tatsache am Rand: sein Todestag ist nun der Geburtstag meiner Tochter. Negative Daten positiv besetzen kann ich offensichtlich...

Meine Nachbarin drückte mir heute morgen überraschend noch dieses Büchlein als Geschenk in die Hand. Nur eine kleine Geschichte über eine nähende und bloggende Frau/Mutter, die ein Kurzwarengeschäft betreibt und ein ansonsten recht unspektakuläres Leben führt. Sie gewinnt im Lotto und beginnt über ihre Wünsche und ihr Leben nachzudenken. Ich habe heute früh zum Kaffee direkt das erste Drittel gelesen und mag die Geschichte sehr. Ich weiß schon lange sehr genau, wie ich so einen Lottogewinn einsetzen würde. Schade, wenn man dann gar nicht Lotto spielt.

(Buch: "Alle meine Wünsche" von Grégoire Delacourt - Link führt zu Amazon)

FacettenReich 24.04.2018, 12.29 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo 2016

Ihr Lieben, ich wünsche euch ein wundervolles neues Jahr 2016! 


In Langzeitbelichtung ist so ein Feuerwerk ja schon ein kleines Kunstwerk. Wild gezeichnete Farben am Nachthimmel... Dieses Feuerwerk hier ist allerdings nicht von dieser Nacht, sondern von der Festplatte. Der Himmel über unserer Stadt war schon Stunden vor Mitternacht so unglaublich vernebelt, dass man die Hand vor Augen nicht gesehen hat. Nie kam mir ein Feuerwerk sinnloser und unangebrachter vor als in dieser Nacht...

Unser Silvesterabend lief anders als geplant. Eigentlich waren wir bei lieben Freunden eingeladen. Und obwohl mein Infekt wieder abgeklungen und ich wieder einigermaßen fit war, hatte ich ein ungutes Gefühl dabei und hielt es für besser, abzusagen. Wir wollten ja niemanden anstecken. Im Laufe des Abends erwies sich das ungute Gefühl als richtig. Wir improvisierten spontan mit dem, was die Küche so her gab noch unseren eigenen kleinen Raclette-Event und danach machten wir es uns auf dem Sofa gemütlich zum Film schauen ("Hotel Transilvanien"). Und dann bekam das große Kind Fieber. Mitternacht rückte weit in den Hintergrund.

Dazwischen war noch der völlig verstörte und verzweifelte Hund, der sehr angespannt und zitternd in meinem Arm lag. Wir hatten alle Rollläden dicht gemacht und er bekam Käse und Fleischwurst bei jedem lauten Böller in der Hoffnung, sie ihm als positiv verkaufen zu können. Um Mitternacht hat er sich dann aber angsterfüllt trotzdem unter das Sofa verzogen. Der ganze Abend hat ihn sehr gequält und ich bin im Nachhinein sehr froh, dass er damit nicht allein war und in seiner vertrauten Umgebung. Nun darf er ausnahmsweise neben meinem Bett schlafen und hat tatsächlich endlich Ruhe gefunden.

Und Ruhe suche ich jetzt auch. Wie ist es jetzt nur so schnell so früher Morgen geworden?

Gute Nacht...

FacettenReich 01.01.2016, 03.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Zeitreise...

Dieser Beitrag kann nur mit einem Gäste-Passwort gelesen werden!

FacettenReich 22.11.2014, 23.30 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

schlaflos...

Erst 3.25 Uhr?

3.50 Uhr?

4.10 Uhr?

4.14 Uhr?

4.15 Uhr?

vieruhrfünfzehneinhalb...

Ach egal... heute klingelt der Wecker eh schon 6 Uhr. Kann ich auch aufstehen und mich richtig mit dem beschäftigen, was mich nicht schlafen lässt...

Die Rechnung  bezahlen, die ich schon wieder vergessen hatte. Das fällt mir natürlich nachts ein...

Was muss für das Wochenende alles in den Koffer und huch... ich brauche ja noch ein Geschenk bis dahin. Auch vergessen...

Die vier Punkte, die ich unbedingt gleich heute Vormittag schaffen muss, solange ich allein bin...

Nein, fünf Punkte. Ich muss noch dem Werkstattmeister Honig um den Bart schmieren, damit ich vielleicht in den nächsten drei Tagen doch noch spontan meine Reifen gewechselt bekomme. Oder ich wechsel selbst. Oder ich fahre mit den Sommerreifen und hoffe... Ja, auch das hatte ich vergessen...

Die kleine Meinungsverschiedenheit am Abend und das genaue Wissen, dass er recht hat. Wenn da nicht dieses "Aber" wäre... (Bauch, Kopf, Herz und so...)

Der Hund ist verwirrt und findet, ich sollte mit ihm Gassi gehen, wenn ich schon wach bin. Ich finde das nicht. Dafür finde ich, dass die Kaffeemaschine zu laut wäre, wenn ich sie jetzt einschalten würde...

Ich schalte sie jetzt trotzdem ein...

Sandra...

FacettenReich 18.11.2014, 04.50 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2018
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:LKW