Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Kinder

Wortschnipsel...

Die vergangene Woche flog so dahin. Der wunderbare Mann an meiner Seite hatte am Wochenanfang Geburtstag und wir feierten am Wochenende. Dazwischen lagen in dieser Woche eine Dienstreise, viel Arbeit, der große Sohn war krank, der Mann eigentlich auch (aber anders), ein Ärztemarathon (der noch nicht fertig ist)... Die Party war vorzubereiten...

Wir haben schön gefeiert. Allen ging es wieder einigermaßen gut. Wir hatten viele Freunde um uns. Die Hitze war auch kein Problem. Mit zwei großen Plantschbecken im Garten - von manch einem gerne auch mal in voller Montur genutzt - war es gut auszuhalten...

*****

Am Sonntag folgte dann ein dienstlicher Termin in einer anderen Gemeinde für mich. Ich habe dabei neue Menschen kennengelernt, interessante Gespräche geführt, wurde spontan eingeladen und war sehr angetan von dieser frischen alternativen Gottesdienstform, die ich dort erleben durfte. 

Danach folgte eine Familienfeier - eine Doppel-70 wurde gefeiert! Auch das war schön. Es ist schade, dass man manche Menschen so selten und nur zu solchen Gelegenheiten trifft...

*****

Gestern starteten wir mit Vollgas in die neue Woche. Es ist so viel zu tun, sowohl dienstlich als auch privat. Der Tag war lang. Nebenbei habe ich gestern auch wieder mit dem WW-Programm begonnen. Noch immer hab ich die Kurve zum abnehmen nicht bekommen. Die langjährigen Leser unter euch wissen das. Die Geschichte vom Jo-Jo-Effekt kann ich nun auch erzählen. Inzwischen macht sich darüber echte Verzweiflung breit. Es muss jetzt gelingen! 25 Kilo müssen runter...

*****

Und heute ist der Tag, an dem ich das Jammern über die große Hitze nicht mehr lassen kann. Ja, es ist Sommer. Und ja, das gehört so. Aber heute nun hat darüber mein Kreislauf schlapp gemacht. Zusätzlich hat es jetzt das Zaubermädchen mit Fieber erwischt. Wir drücken uns schon den ganzen Tag auf dem Sofa rum, knabbern Zwieback, gucken Barbie-Filme und schlafen ab und zu ein. Klingt eigentlich nach einem schönen Gammeltag, fühlt sich aber schrecklich an...

*****

Lange nicht mehr auf diese Art und Weise geschnipselt... aber Kreativität ist gerade aus... 


FacettenReich 07.07.2015, 16.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Große Ereignisse

werfen ihre Schatten voraus...

Neulich ... irgendwie wird "neulich" bei mir langsam zu einem Synonym für "wollte ich damals schon bloggen, hab's aber verpeilt" ... also neulich war ich in geheimer Mission beim Scout Werksverkauf (Firma Sternjakob) und erstand für unser zukünftiges zweites Schulkind das Schulranzenset in ihrem gewählten Wunschdesign "Drei Freunde". Sie weiß es nur noch nicht ;-)

Das ist wieder so ein Moment für einen theatralischen tiefen Seufzer. Eine Ära geht zu Ende. Bald haben wir zwei Schulkinder und lassen damit insgesamt fünfeinhalb Jahre Kindergartenzeit hinter uns. Momentan hält sich der Abschiedsschmerz sehr in Grenzen...


FacettenReich 30.06.2015, 00.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Acht Kerzen

Die schafft der große wunderbare Sohn doch spielend mit einem Atemzug :-)

Ich versuche jetzt wehmütige Sätze zu vermeiden über's schnell groß werden und "Wo ist mein Baby" und so... Natürlich vergeht die Zeit. Und wenn man es zulässt, wird man darüber auch leicht wehmütig. Aber das ist Quatsch! Es ist wunderbar, den Kindern beim Wachsen und sich entwickeln zuzusehen. Es ist toll, zu beobachten, was für großartige Menschen aus diesen kleinen hilfebedürftigen Bündeln werden (die man gefühlt doch irgendwie erst vorgestern im Arm hatte...)!

Der große Sohn ist ein sehr großartiger Mensch und ein wundervolles Geschenk...

Herzlichen Glückwunsch, Großer :-)

Wir hatten einen tollen Tag mit Schulfreunden, Schokoladenkuchen, Sonne, Großeltern, Herzensangelegenheiten... es war wirklich schön. Und das beste daran ist: "Es war ein schöner Tag, Mama" waren auch die Worte, mit denen er ins Kissen sank...

Das Leben ist schön :-)


FacettenReich 24.06.2015, 23.14 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Neulich im Wald

Klettern im Felsenmeer an der Kalmit... grün in grün ;-)

Hach... 


siewerdensoschnellgross... *seufz*

FacettenReich 11.06.2015, 17.50 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lebenszeichen

Es gibt mich noch. Und ich finde erfreulicherweise nach einem Mai im Ausnahmezustand langsam wieder zurück in meinen Alltag. Viele Dinge hielten mich auf Trab. Besonders intensiv war eine Aufgabe, die von der investierten Zeit her fast ein Vollzeitjob war und die sehr spontan kam. Und wer kann schon spontan einen Vollzeitjob in ein Leben quetschen, das eigentlich bisher keinen beinhaltet hat? Aber ich hab's geschafft und das fühlt sich gut an!

Kurz und knapp erklärt: ich habe vorübergehend ein paar Kinder mehr gehütet als ich habe. Aus Gründen...

Und dann waren die vielen Feiertage, die wir allesamt sehr schön verbracht haben. Damit zusammenhängend viele Events in der Kirche (Konfirmation, Jubelkonfirmation, Pfingsten ... ich habe meine erste längere "Rede" in ein Mikrofon gesprochen ... yeah!), der Kirchentag, Geburtstage, Freude und auch Sorgen... alles nur möglich mit dem wunderbaren Mann an meiner Seite, der es mir ermöglicht, mich derart zu entfalten ;-)

Ein paar Fotos hätte ich noch zum Zeigen... ganz bald!

FacettenReich 10.06.2015, 22.27 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Für die besonderen Momente im Leben...

... braucht es besondere Menschen. Das ist ganz klar :-)

Besonders können aber auch Menschen sein, die man gar nicht kennt. Da gibt es die, die einen besser verstehen als so mancher Mensch im direkten Umfeld. Und es gibt die, die den besonderen Moment mit viel Herzblut noch ein wenig besonderer machen. Zum Beispiel, in dem sie einzigartige und persönliche Taufkerzen gestalten:



Ich war die mit den Sonderwünschen und sie war die, die genau wusste, was ich will. Maria von arte-maria (klick führt zum DaWanda-Shop).

Und jetzt freuen wir uns darauf :-)

Sandra

Nachtrag: Die hübschen handbemalten Holzkreuze von den Waldspechten sind ebenfalls von arte-maria.

FacettenReich 20.01.2014, 09.31 | (5/2) Kommentare (RSS) | (1) TB | PL

Konsequenz kann ich ...

... ganz oft gar nicht. Das sieht man schon an der Regelmäßigkeit, mit der ich im Moment Blogbeiträge schreibe ;-)

Gerade beziehe ich mich aber auf so was Schnödes wie Tagespläne. Zur Zeit ist mein Kopf so voll mit Dingen, die zu tun sind, dass ich sie aufschreiben und ihnen einen Platz in einem Tagesplan zuweisen muss, damit sie nicht untergehen oder gnadenlos vor mir hergeschoben werden. Heute Vormittag stand da sinngemäß: kurz an den Schreibtisch und dann 3 Stunden ins Nähzimmer. In Wirklichkeit habe ich dann Viertel vor 12 den Laptop zugeklappt und mich auf den Weg Richtung Schule gemacht. Ich bin so großartig...

Heute am späten Nachmittag sieht der Plan übrigens vor, dass ich mit den Kindern zu dem Reiterhof fahre, den wir uns schon so lange anschauen wollten. Das Tochterkind möchte reiten lernen. Der große Sohn will nur mal gucken. Und mittwochs bietet der Hof eine Pferde AG für Kinder, bei der die Kinder erst Mal auf Tuchfühlung gehen können.

Und die nächsten 3 Tage verschanze ich mich dann außerdem im Nähzimmer, damit ich am Samstag zu unserem Martinimarkt mehr als nur einen warmen Händedruck im Angebot habe...


FacettenReich 06.11.2013, 13.46 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Angezuckert

Heute haben die Kinder das Bad geflutet. Also eigentlich haben sie "nur" gebadet, aber der große tolle Sohn hat ein neues selbstfahrendes U-Boot. Und das muss natürlich auch auf Sturmfestigkeit und ganz üblen Wellengang getestet werden. Außerdem ist es offenbar extrem lustig, laut kreischend vor dem seine Runden ziehenden Boot von einem Badewannenende zum anderen zu flüchten. Auf dem Boden lagen dann ganz viele Handtücher und eigentlich ist das gar nicht die Geschichte, die ich erzählen wollte...

Aus der Wanne raus hab ich erst den großen tollen Sohn versorgt mit Haare fönen, Creme, Klamotten. Was halt so dazu gehört. Dann habe ich ihn spielen geschickt und das kleine schöne Mädchen trockengelegt und versorgt. Und es ist ja bekannt, dass das bei kleine schönen Mädchen schon mal dauern kann.

Als wir zwei aus dem Bad kamen, war der große tolle Sohn nicht spielen. Statt dessen fanden wir ihn im Zimmer des kleinen schönen Mädchens. Er hockte in ihrem Bett und drapierte gerade liebevoll Filly, Pferd, Prinzessli und was sich da sonst noch so tummelt auf ihrem Kopfkissen. Die Bettdecke hatte er schlafbereit zurückgeschlagen. Das komplette Zimmer hatte er vorher aufgeräumt. Puppen in Puppenbettchen und Regale gesetzt. Das Reitpferd wieder ordentlich gesattelt und eingeparkt. Bücher ins Bücherregal gestellt. Haarklämmerchen ins Frisierköfferchen gepackt. Sogar die herumliegenden Klamotten (ein Shirt und ein Kleid - manchmal kann man sich morgens eben einfach nicht entscheiden) waren säuberlich gefaltet und ordentlich gestapelt. Der Bademantel hing am Haken. Mir fehlten die Worte. Das kleine schöne Mädchen umarmte den großen tollen Jungen und schnüffte ein Dankeschön in seinen Schlafanzug...

Dann fanden sich alle bei Saftschorle, Obst und Brezelchen vorm Fernseher ein und "Frag doch mal die Maus" wurde das erste Mal ein Familienevent. Hach ... *seufz*

Manchmal überrascht er mich so so sehr, dass ich plötzlich feuchte Augen habe. Ob es wohl sehr weh tut, wenn das Herz einfach zerspringt?

FacettenReich 13.04.2013, 23.12 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Im Geschwindigkeitsrausch :)

Der Kurpfalzpark hat neben dem Damwild und den Greifvögeln, die ich euch nun schon gezeigt habe, noch einiges mehr an Tierwelt zu bieten. Außerdem kann man sich aber als Kind - gerne auch als begleitende erwachsene Person ... oder als erwachsene Person, die niemanden begleitet, die aber gern mal wieder Kind ist - richtig austoben.

Das Zaubermädchen gab hier Gas:



Das große Wirbelwindkind kletterte durch das "Piratennest" (da sind sie wieder, diese leidigen Piraten...):



Wir alle hatten Spaß auf diesen Rutschen:



Ok... in dem Piratennest ist dann auch das Zaubermädchen herum geklettert. Die Rutschmatte war dem ihr dann irgendwann "zu eng" mir mir drauf. Sie wollte dann unbedingt alleine. Das war dann die Stelle, an der ich mich überwinden musste. Dass ich sie letztendlich auch alleine da runter gelassen habe, war wohl das tollste Vergnügen, dass sie an diesem Tag hatte :)

Nebenbei gibt es noch zwei tolle Ganzjahres-Rodelbahnen, die wirklich Spaß machen. Genug Spaß, um das Fotografieren zu vergessen...

Ich denke dieses Mal wirklich über eine Jahreskarte nach...

FacettenReich 31.03.2013, 00.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Von Hinten

Neulich. Wir wollen mit dem Auto fahren. Es hatte über Nacht geschneit und auf dem Auto ist eine für unsere Verhältnisse hier recht dicke Schneedecke. Ich setze die Kinder schon mal in ihre Kindersitze und denke darüber nach, wo dieser verfluchte Autobesen schon wieder sein könnte. Das Zaubermädchen starrt einige Sekunden auf die zugeschneite Frontscheibe und meint dann sehr trocken: "Ich wollte schon immer mal wissen, wie Schnee von hinten aussieht."


FacettenReich 15.03.2013, 17.14 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.