Lebenszeichen...

Ich bin noch da. Ich war in der letzten Zeit sogar ziemlich viel am Rechner. Nur kam ich halt nicht zum privat bloggen. Ich habe gearbeitet (Ja! Frau FacettenReich arbeitet! *gg*). Und das ist keine Beschwerde, weil es war gut! 

Aber zu heute: es war so ein schöner Tag. Eigentlich. Wir haben ganz viel Zeit mit einer befreundeten Familie im Wald verbracht. Und später waren wir noch von ihnen zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Echt schön...

Eigentlich...



Der Tag drum herum war komisch. Er begann mit einem ganz schönen Schock am Morgen und ich googelte "Stromschlag Hund"... nun... es geht ihm gut. Der FI-Schalter hat ordnungsgemäß sofort ausgelöst, aber der Hund hat trotzdem ganz schön einen gewischt bekommen. Der Arme war völlig verstört. Was für ein Schreck...

Im Wald dann hab ich mir den Fuß umgeknickt. Das ist mir schon öfters passiert. Ich hab auf dieser Seite schon seit Jahren sehr ausgeleierte Bänder und knicke damit einfach hin und wieder um, wenn ich nicht aufpasse. Und auch heute war es erst wie immer. Es knackte etwas, es tat kurz und heftig weh und dann konnte ich relativ normal weiterlaufen. Später dann im Ruhezustand entwickelte sich das weiter und jetzt ist es kurz vor Mitternacht und ich kann nicht mehr laufen. Gar nicht mehr. Und das wiederum ist neu für mich. Ich hoffe auf die Nacht...

Ich wollte doch diese Woche endlich wieder zum Sport! So ein Mist...

FacettenReich 22.02.2015, 23.31| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Ganz neu! "Hinterherdackeln" nun auch vertikal erhältlich!

Nachdem der Hund jetzt endlich seine Treppenphobie überwunden hat - wir haben offene Treppenstufen und bis neuerdings hatte er gehörigen Respekt davor - bekommt das Wort "hinterherdackeln" eine ganz neue Qualität bei uns im Haus. "Hinterherdackeln" gibt es hier nun auch vertikal...

Er sitzt neben mir im Keller in der Waschküche und schaut mir zu, wie ich Wäscheberge in die Waschmaschine stopfe... 

Er liegt neben mir, wenn ich im Dachgeschoss an der Nähmaschine sitze... 

Er liegt auf dem Badteppich im Obergeschoss, wenn ich das Bad putze - oder andere Dinge tue, die man im Bad eben so tut...

Wenn ich koche, sitzt er neben mir in der Küche...

Wenn ich arbeite, liegt er zusammengerollt unter meinem Schreibtisch...

Wenn ich im Obergeschoss aufräume, liegt er im Zimmer des großen Sohnes in der Kuschelecke, die er sich unter seinem Hochbett eingerichtet hat...

Wenn ich das Haus verlasse, liegt er hinter der Tür und wartet. Auf das Schweinsohr, das ich ihm immer zur Unterhaltung da lasse, stürzt er sich erst, wenn ich wieder zurück komme...

Und er schläft nun nachts natürlich auch beim Rudel - also in seiner Ecke bei uns im Schlafzimmer...

Ich bin übrigens wirklich sehr froh, dass Hunde nicht sprechen können, nicht urteilen und nichts in Frage stellen ;-)

Er ist eine wunderbare Bereicherung für uns, der Süße!




FacettenReich 07.02.2015, 11.14| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: einfach tierisch

Dieser Moment...

... in dem man realisiert, dass man an dieser Stelle aufhören kann, die Terminliste des Kindergartens in den Kalender zu übertragen ...

Fünfeinhalb Jahre Kindergartenzeit insgesamt werden bis dahin hinter uns liegen. Wir denken schon ein bisschen über so schrecklich wichtige Dinge wie den Schulranzen nach, oder wie wir das Kinderzimmer am besten für den Schreibtisch umgestalten. Aber noch kann man solche Gedanken ganz prima auf später verschieben...




FacettenReich 04.02.2015, 17.10| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: So ein Haus ist nie fertig!

Ach Februar, werden wir doch noch Freunde?

Während den meisten Menschen angeblich der November am meisten aufs Gemüt schlägt, ist es bei mir immer der Februar gewesen. Den November dagegen mag ich sogar ganz gern. Das ist ein Monat zum Einkuscheln. Aber November ist jetzt nicht. Wir haben Februar. Und wir wurden bisher aus Gründen noch keine Freunde. Aber dieses Jahr ist das vielleicht ein wenig anders...

Es liegt nämlich nicht am Wetter, sondern viel mehr daran, dass der Februar erfahrungsgemäß ein harter Brocken für das Familienleben ist. Für den Mann ist es ein Monat mit besonders viel Arbeit. Daher bringt er sie mit nach Hause und sie sitzt abends mit bei uns auf dem Sofa. Dieses Jahr ist das ein wenig anders. Ich sitze nämlich mit meinem Laptop daneben und hab selbst genug Arbeit. Und das ist großartig! Das bedeutet nämlich, dass ich nun richtig zum Redaktionsteam unseres Gemeindebriefes gehöre und Inhalte dafür liefern darf! Und ich habe noch ein paar Aufgaben mehr, aber ich will euch jetzt nicht langweilen. Grundsätzlich bin ich sehr motiviert und behaupte sogar, ich habe das erste Mal im Leben einen "Job", bei dem ich wirklich wählen konnte, was ich gern tue :-)

Und ich glaube, dass dieser Umstand den Februar in diesem Jahr ein wenig besser macht. Das klingt ganz schön paradox. Weil viel Arbeit ist nun mal viel Arbeit. Auch wenn sie Spaß macht. Aber dafür gibt es am Ende des Februars dafür eine tolle Belohnung! Möglicherweise ist dann nämlich Frühling...




FacettenReich 03.02.2015, 11.26| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Das war der Januar 2015...

Mehr als ein kleiner Monatsrückblick geht hier gerade nicht mehr... Und vom letzten Januartag erwarte ich dann auch nicht mehr Zeit. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Wir lesen uns im Februar...



FacettenReich 30.01.2015, 14.52| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Mein Instagram: