Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Kirche

In diesem Moment

"In diesem Moment... schließen Augen sich für immer" ... Ich hab dir gern zugehört...


Und weil es gerade irgendwie passt und es doch gewünscht war, hier mein Text von Ostermontag. Insgesamt ergaben fünf persönliche Texte von fünf Bandmitgliedern zusammen die Predigt. Ich hatte den Abschluss...

 Was bedeutet Ostern für mich?

 Ostern bedeutet, dass der Tod vom Punkt zum Doppelpunkt wird... hab ich gestern gerade gelesen.

In einem geschriebenen Text kennzeichnet der Punkt normalerweise ein Ende - das Ende eines Satzes. 
Manchmal beendet man mit einem Punkt vielleicht auch ein unangenehmes Gespräch. 
Nach einem Doppelpunkt jedoch geht es immer weiter.

Der Tod ist auch kein Punkt; kein Ende, nach dem es nicht mehr weiter geht. 
Er ist ein Doppelpunkt, dem noch alles Mögliche folgen kann. 
Die Ostergeschichte um Jesus Tod und seine Auferstehung gibt mir dafür die Zuversicht.

Der Tod ändert vielleicht vieles und macht manches neu – aus unserer Sicht und mit unserem Verständnis erstmal für die Hinterbliebenen. 
Er lehrt manchmal auch, den eigenen Standpunkt zu überdenken. 
Einfach mal den Stein vom Herzen rollen, den Finger auch mal wieder aus der Wunde raus nehmen und verzeihen…

Im vergangenen Herbst wurde ich mit dem Tod konfrontiert. Ich wurde zur Sterbebegleitung, die mich gleichzeitig auch zur Hinterbliebenen gemacht hat. Die Geschichte unseres Lebens war kompliziert. Der Tod hat vieles versöhnt. Und nur das Vertrauen, dass das Ende, welches wir sehen können, nicht wirklich das Ende ist, hat mich diese Stunden überhaupt schaffen lassen.

Ostern bedeutet für mich das alles: Vertrauen, Verzeihen, Versöhnung und Hoffnung.


FacettenReich 29.03.2016, 13.06 | (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Tauferinnerung...

...haben wir heute in der Kirche gefeiert. Das war schön. Aber weil wir unsere Kerzen vergessen hatten, haben wir danach einfach unseren Frühstückstisch damit geschmückt. Sonntags frühstücken wir immer erst mittags - dafür etwas größer, länger und kalorienreicher ;-)


Da war einmal mehr dieses Erstaunen, dass es "erst" 2 Jahre her sein soll. Wie sehr es doch in so kurzer Zeit mein Leben verändert hat...


FacettenReich 17.01.2016, 16.23 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Unser Stern leuchtet! ... 4. Advent 2014

Und wie wunderschön er leuchtet!


Bis dahin war es heute ein anstrengender und ziemlich stürmischer und kalter Weg. Der Stern hat mit seinem Durchmesser von 1,30 m natürlich nicht durch den Treppenaufgang und die Türen zum Kirchturm gepasst (was uns natürlich klar war, die Vormontage vor zwei Tagen war trotzdem sehr hilfreich). Also haben wir ihn in vormontierten Einzelteilen noch oben transportieren müssen und auf der Plattform unterhalb der unteren großen Glocke haben wir die Endmontage gemacht. Das war in unserem Turm eisig kalt und windig. Alle paar Schräubchen waren die Finger klamm und gefühllos und wir haben die Handschuhe und die Rollen getauscht. Aber wir haben es geschafft :-)


Der Stern wurde "gehisst" - also mit der eigens für ihn gefertigten Aufhängvorrichtung nach oben gezogen und befestigt. Damit war die Vorarbeit getan und unser offizieller Einweihungsevent konnte kommen. Groß in den Zeitungen angekündigt, hatten wir keine Ahnung, wie viele Menschen wirklich kommen würden. Aber wir wurden positiv überrascht. Es waren trotz des unangenehmen Wetters sehr viele, die sich um unsere Kirche versammelten und bei Glühwein und Christstollen dabei waren.


Und da hängt er nun, das gute Stück. Ich freu mich sehr, dass wir das geschafft haben :-)

In dem Turm hängen übrigens insgesamt vier Glocken. Oben die kleinste ist die Taufglocke. Dann kommen Gebets- und Verkündigungsglocke und die größte Glocke ganz unten ist die Totenglocke. Ich war für diese Aktion das erste Mal überhaupt oben auf dem Turm. Es ist schon ein ziemlich beeindruckendes Gefühl, wenn man einfach mal die Hand auf die untere Glocke legen kann. Und weil die Gelegenheit so günstig war, hab ich mir noch die Zeit genommen und bin ganz hoch gestiegen...



Noch ein Blick durch die Uhr ganz oben über unsere Gartenstadt. Und dann der Beweis, dass die Sonne sich wenigstens ganz kurz mal hat sehen lassen. Sie hätte gern länger bleiben dürfen...


Es war ein langer anstrengender, aber erfolgreicher Tag und ein besonderes Erlebnis für mich persönlich. Lieben Dank an alle fleißigen Helfer :-)

Ich wünsche euch einen wunderschönen 4. Advent!
Eure Sandra

FacettenReich 21.12.2014, 01.00 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Unser Weg zum Stern...

Ich war gestern mit einem Karton voll lustiger Plastiktüten und einem Freund verabredet. Wenn man dann noch eine Tüte voll Spaß dazupackt, kommt am Ende ein ziemlich großer Herrnhuter Stern raus. Sogar, wenn man Teile davon zweimal bauen darf, weil man etwas vorschnell war ;-) 

Ein so großer Stern - er wird 1,30 m Durchmesser haben - ist jetzt nicht unbedingt was für`s Wohnzimmer. Für unseres jedenfalls nicht. Aber das Sternfieber hat mich nun auch gepackt und nächstes Jahr bekomme ich eine eigene wohnzimmertaugliche Variante aus Herrnhut.

Dieser große Stern wird ab morgen in unserem Kirchturm leuchten und wir werden ihn feierlich einweihen. Organisiert haben wir das für und mit unserem Kirchbauverein. Der wunderbare Mann an meiner Seite realisiert das technisch. Wir freuen uns darauf :-)

Eure Sandra

FacettenReich 19.12.2014, 14.25 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2. Advent 2014

Ich hoffe, ihr hattet einen so wunderbaren 2. Advent wie wir. Der war heute zwar recht actionreich - mit den beiden spontanen Besuchskindern und dem Hund hatte ich fünf wilde Kinder im Haus. Aber er hatte auch seine besinnlichen Momente. Wir hatten heute zum 2. Advent einen Festgottesdienst. Eine unserer drei Kirchen wurde in die Obhut ihres Fördervereins übergeben. Das war sehr schön. Ich habe nämlich schon wieder neue Leute kennengelernt ;-)


Gestern ging es hier eher unruhig zu. Ich war vormittags endlich mit den Kaninchen bei der Tierärztin zum Wintercheck. Das habe ich schon ewig vor mir hergeschoben. Aber die Tierärztin ist begeistert. Wir hätten sehr hübsche mopsfidele Karnickel und man würde ihnen ansehen, dass wir wohl alles richtig machen. Man würde ihnen auch ansehen, dass sie erfreulich viel Auslauf haben. Und selbstverständlich können die beiden in ihrer Top-Verfassung im Winter draußen bleiben. Das ist sehr gut. Dann waren wir noch eine Weile damit beschäftigt, den Hasenstall in Dämmung einzupacken und den Rest des Tages verschwand der Mann dann im Keller. Die Technik umbauen und vorbereiten für nächsten Samstag. Da haben wir ein Gospelkonzert in unserer Kirche. Na falls jemand von euch noch nicht weiß, wohin mit dem Abend :-)

Besuch hatten wir auch noch kurz...


Das fand Alwin toll. Frustrierend fand er nur, dass der große schöne Hund sich einfach nicht besteigen lassen wollte... ;-)

Fangt die neue Woche gut an
Eure Sandra

FacettenReich 07.12.2014, 21.55 | (0/0) Kommentare | TB | PL

1. Advent 2014 - Fast ein Jahresrückblick

So langsam kommt es auch bei mir selbst an, was sich am vergangenen Wochenende für mich verändert hat. Die letzten Tage (oder Wochen?) waren sehr angespannt und arbeitsreich. So lange haben wir darauf hingearbeitet. Und dann war er plötzlich da, der 1. Advent, an dem auch in unserer Kirchengemeinde Presbyteriumswahlen stattfinden sollten. Ich erzählte hier schon kurz davon...

Der Wahltag gestern war lang und anstrengend, aber eine tolle abwechslungsreiche Aufgabe. Wir haben das Mammutprojekt "Wahl" gemeistert :-)

So langsam kommt auch bei mir an, dass es nicht die Veränderung eines Wochenendes ist. Es ist vielmehr das ganze Jahr, das mein Leben nach und nach verändert hat. Und eigentlich kann ich auch fast das Kirchenjahr rechnen, nicht das Kalenderjahr. Als ich im November letzten Jahres um die Taufe für mich (und meine Kinder) bat, habe ich nur ein seit Jugendjahren gehegtes (und viel zu lang verschwiegenes) Bedürfnis ausgesprochen. Nicht ahnend, was mir das letztlich wirklich bedeuten wird. Wir bekamen unseren Termin Ende Januar. Dazwischen lag die Weihnachtszeit und die hat sich allein durch diesen Termin in der Tasche schon sehr viel besser als sonst angefühlt. Besonnener. Bewusster. Und ihr fehlte das erste Mal der fade Beigeschmack meiner weihnachtlichen Kindheitserinnerungen. Das war sehr gut!

Unsere Taufe und die kirchliche Hochzeit waren dann auch die privaten Höhepunkte dieses Jahres. Beides großartige unvergessliche Ereignisse. Aber auch "dienstlich" durfte ich dieses Jahr bei unserer Kirchengemeinde aktiv werden. Ich habe den Online-Teil der Öffentlichkeitsarbeit übernommen, hüte manchmal das Gemeindebüro und war Mitglied im Wahlausschuss. Ich habe sehr viele Gottesdienste besucht und mag (und brauche!) diesen regelmäßigen Ruhepol inzwischen sehr. Und ich mag es, dass ich manchmal auch ein kleines bisschen dabei helfen darf. Vor kurzem habe ich höchst offiziell unsere Glocken geläutet und beim Abendmahl durfte ich auch schon spontan assistieren ;-)

Die wirklich großartige Sache dabei ist aber: Ich bin um unglaublich viele liebe Menschen und neue gute Freunde in meinem Leben reicher. Und damit hatte ich so vor einem Jahr überhaupt nicht gerechnet. Ich konnte es vorher so selten jemandem auf Dauer recht machen. Und jetzt habe ich das Gefühl, genau so wie ich bin, richtig zu sein. Das ist neu.

Ich fühle mich so stark wie nie zuvor. Ich glaube. Ich bin zu Hause...

Aber das ich nach nur diesem einen Jahr tatsächlich eine so gute Stimmzahl von den Gemeindemitgliedern erhalten habe, verarbeite ich immer noch. Auch ich bin gewähltes Mitglied unseres zukünftigen Presbyteriums und ich freue mich sehr über dieses Vertrauen und auf diese Aufgabe!

Was für ein erster Advent. Was für ein Jahr :-)

              
                 (Adventskranz an Salbeitee ... ich nehm mir jetzt Zeit für meinen kleinen Infekt *g*)

Habt eine wundervolle Vorweihnachtszeit da draußen
Eure Sandra

FacettenReich 01.12.2014, 23.30 | (8/7) Kommentare (RSS) | TB | PL

Große Aufgaben...

Wenn es hier im Blog still wird, ist das offline-Leben dafür um so ausgefüllter. Meistens jedenfalls ;-)

Ich hatte eine tolle, großartige Aufgabe, die sehr viel Spaß gemacht hat, die aber eine längere Zeit meine ganze Aufmerksamkeit gefordert hat. Und vorgestern haben wir es geschafft!



Zweiundzwanzig gelbe Postkisten voller Briefe gingen auf die Reise!

In unserer Gemeinde wird - wie in allen Gemeinden unserer Protestantischen Landeskirche (Pfalz) - am 30. November ein neues Presbyterium gewählt. Und ich durfte als Mitglied unseres Wahlausschusses die Vorbereitung und Versendung der Wahlunterlagen maßgeblich mitkoordinieren. Viele helfende Hände standen uns zur Seite. Es war eine schöne Aufgabe und nun läuft der Countdown zur Wahl...

Wie unglaublich und wunderbar dieses Jahr doch ist...

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende :-)
Eure Sandra

FacettenReich 14.11.2014, 19.21 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Für die besonderen Momente im Leben...

... braucht es besondere Menschen. Das ist ganz klar :-)

Besonders können aber auch Menschen sein, die man gar nicht kennt. Da gibt es die, die einen besser verstehen als so mancher Mensch im direkten Umfeld. Und es gibt die, die den besonderen Moment mit viel Herzblut noch ein wenig besonderer machen. Zum Beispiel, in dem sie einzigartige und persönliche Taufkerzen gestalten:



Ich war die mit den Sonderwünschen und sie war die, die genau wusste, was ich will. Maria von arte-maria (klick führt zum DaWanda-Shop).

Und jetzt freuen wir uns darauf :-)

Sandra

Nachtrag: Die hübschen handbemalten Holzkreuze von den Waldspechten sind ebenfalls von arte-maria.

FacettenReich 20.01.2014, 09.31 | (5/2) Kommentare (RSS) | (1) TB | PL

Tagesbild 13/01/23 - Kirche

Kirche in Otterstadt...



Der Tag gestern war düster und trüb. Aber nur im Bezug auf das Wetter. Wir haben nämlich gefeiert. Einen 80sten Geburtstag :)


FacettenReich 24.01.2013, 21.43 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Flugzeug