Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Nähen

Ein Geschenk...

...ist letzte Nacht im Nähzimmer entstanden. Das war dann für mich die dritte lange Nähnacht in Folge. Man, wat hab ich Augenringe. Aber das Teil war für heute versprochen. Und das wusste ich ja schon ein paar Tage länger...

Es sollte so eine Tasche wie meine sein und die Freundin, für die sie ist, zog ein Ikea-Stöffchen aus meinem Regal. Nichts leichter als das :)



Am Samstag erreicht sie dann ihre endgültige Besitzerin und ich hoffe, sie gefällt ihr :)

FacettenReich 09.06.2011, 21.14 | (6/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Stunden später

Heute kam ein Paket mit meinen bestellten Büchern. Mit dabei das Overlock-Grundlagenbuch. In den letzten Stunden hab ich nun meine Overlock-Maschine, die in letzer Zeit irgendwie so gar nicht wollte, wie ich, generalüberholt. In ihr ist nun kein Fussel mehr zu finden. Sie ist frisch geölt, hat zwei neue Nadeln und trägt 4 verschiedene Farben Garn. Die Mühe mit den verschiedenen Garnfarben hab ich mir noch nie gemacht. Und ich habe das gute Stück nun schon über ein Jahr. Ich bin eigentlich nicht so der große Tester. Ich will mich dransetzen und es muss funktionieren...

Nun, mit der Overlock ging das zwar ein wenig. Aber wirklich verstanden hab ich sie nie. Jetzt erst, nachdem 4 verschiedene Garnfarben drauf sind, verstehe ich endlich, was welcher Faden eigentlich genau macht. Und ich erkenne meine Fehler...

Wir kommen uns endlich näher, wir zwei :)

FacettenReich 30.05.2011, 23.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Jawohl!

Wenn auf dem Parkplatz des Baumarktes zwei junge Frauen lautstark in Verzückung geraten über die Hose des Zaubermädchens ("Gibts die auch in groß? Ach wie süüüüüß!" *quietsch* *lach*) und ich diese Hose selbst genäht habe, macht mich das schon ein bisschen stolz. Jawohl! :)

FacettenReich 17.05.2011, 08.22 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Oona

Nun zumindest ein kleiner Teil der Ergebnisse aus dem Nähzimmer. Das ist die neue Oona für's Zaubermädchen:



Davor gabs eine kleine Geschichte: Eine Freundin schenkte mir zwei verschiedene Stoffe mit der Erklärung, sie hätte den schon ewig daheim rumliegen und eigentlich sollte das mal ein Kleid für ihre Tochter werden. Aber sie wäre einfach noch nie dazu gekommen und vielleicht nähe ich lieber was Hübsches für meine Tochter draus. Ich unterhielt mich mit einer anderen gemeinsamen Freundin und mir machten uns an ein geheimes Gemeinschaftsprojekt. Wir verkrochen uns im Nähzimmer, ich kopierte den Schnitt in der richtigen Größe raus und machte den Zuschnitt. Sie fügte alles zusammen, während ich meine mehr oder weniger hilfreichen Kommentare dazu abgab. Mein Sohn hat zufällig die gleiche Größe. Es handelt sich ja schließlich bei der Tochter um eine Kindergarten"kollegin". Er trug bereitwillig Probe, verbot mir aber das fotografieren *g* Dann gaben wir der ersten Freundin ihren Stoff zurück. In Kleidchenform:



Überraschung, Überraschung. Eine Oona in 110/116. In einer Stoffkombi, die ich niemals gewagt hätte. Aber ich finde sie sehr gelungen. Und die Freundin hat sich sehr gefreut. Und es ist noch genug Stoff übrig für ein Teil für Anne :)

Ich war angefüttert und wollte unbedingt für Anne auch eine Oona aus luftiger Baumwolle machen, erstmal in rosa. Es entstand das Kleidchen auf dem Bild oben. Und ich gehe schwer davon aus, dass da noch einige folgen werden. Die Dinger machen Spaß :)

FacettenReich 02.05.2011, 17.40 | (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sommerzeit ab sofort auch im Nähzimmer





Vier Zoe-Shirts für das große Kind sind für den Anfang dabei rausgekommen. Endlich hab ich den Fuchsstoff angeschnitten :)

Mit den Füchsen gab es für das Zaubermädchen eigentlich auch noch ein Sommerteilchen. Ein Trägertop. Allerdings sieht das so liegend fotografiert blöd aus. Und um es am Modell zu fotografieren, fehlt wahlweise entweder das passende Shirt zum Unterziehen oder 35 Grad im Schatten... Mal sehen, was schneller geht *g*

Am Wochenende war dann auch endlich Stoffmarkt in Mannheim. Die Beute steckt in der Waschmaschine und ist im Kopf schon so gut wie verarbeitet. Wie immer :)

FacettenReich 04.04.2011, 09.43 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Aurelia




Weil ich den Tag im Dauerlauf absolviert habe und den Sonnenschein nicht zum fotografieren genutzt habe, muss die Zimmerbeleuchtung tun...

Die Aurelia ist grundsätzlich wirklich nicht schwer zu nähen. Sie ist allerdings so ganz anders als die (wenigen) Hosen, die ich bisher schon genäht hatte. Dies ist eigentlich "nur" das Probeteil. Deswegen habe ich einen Stoff genommen, der seit dem allerersten Stoffmarktbesuch meines Lebens ein eher unbeachtetes Dasein bei mir gefristet hat. Feincord, schön streichelweich, aber vom Design her eigentlich nicht mehr so das, was ich heute kaufen würde. Und vielleicht hätte ich dem Muster beim Zuschneiden auch ein bisschen mehr Beachtung schenken können... Trotzdem gefällt mir die Hose sehr gut. Zum Schluss musste ich etwas improvisieren. Der Bund sollte eigentlich auch aus dem grünen Feincord sein. Nur leider hab ich ihn - warum auch immer - zu kurz zugeschnitten. Nun sind von dem Stoff nur noch kleine Fitzelchen übrig, die keinen neuen Bund mehr hergaben. Also musste das rosa Vichykaro her, dass ich auch unten am Saum drangenäht hatte. Dann hab ich noch einen blöden Fehler gemacht und noch ein bisschen improvisiert. Und jetzt ist alles gut :) Nur noch zu groß... Kind, wachse!

Eine weitere wird noch folgen. Der eigentlich dafür gedachte unifarbene Stoff soll ja seinem Zweck zugeführt werden.

FacettenReich 08.03.2011, 21.20 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mitternachtserkenntnis

Soll ich euch mal verraten, was das Beste ist am Nachtnähen? Man kann unflätig die unartigsten und wüstesten Flüche und Schimpfwörter benutzen, ohne Angst haben zu müssen, dass die Kinder was Falsches lernen :)

Vier Abende hab ich gebraucht für die erste Aurelia-Hose für das Tochterkind. Also inklusive Schnitt rauskopieren, Stoffe raussuchen und zuschneiden vorher. Und weil ich es nicht sonderlich mag, wenn ich Dinge nicht in einem Rutsch fertignähen kann, hat das viel Geduld von mir gefordert. Aber ich hab's gerade geschafft. Weil aber gerade die Sonne nicht mehr so schön scheint, fotografiere ich jetzt auch nicht mehr...


(Und ja ich weiß, in der Beschreibung steht, das Ding ist leicht zu nähen. Stimmt auch. Nur leider hab ich Fehler gemacht, musste auftrennen, neu machen ... mit dem Ergebnis, dass ich auf Grund eines echt doofen Fehlers nochmal improvisieren musste ... oder nochmal auftrennen, was ich nicht wollte... egal ... fertig ... und müde *g*)


FacettenReich 08.03.2011, 00.06 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Oona

Schon vor einer kleinen Weile entstanden ist diese Oona für Anne. In der kleinsten Größe zwar immer noch zu groß, aber sie wird ganz bestimmt noch rein wachsen :)

Aus Blümchen-Feincord (aus einer Reste-Wühlkiste letztes Jahr auf'm Stoffmarkt) und Voilant unten dran. Für's Mädchenherz *g*



Und weil dieser Schnitt für's erste Mal super easy von der Hand ging und das Zaubermädchen dieses Kleid wirklich liebt, gab's gleich noch eins hinterher. Diesmal etwas sportlicher ohne Voilant und aus Blümchen-Sweat (gekauft bei Frau Kawald). Fotografieren ging leider nur am Modell oder nach der nächsten Wäsche. Ich hab mich für ersteres entschieden, auch, wenn das Modell andere Sachen im Kopf hatte *gg*



(Auf der Spüle stehen bei uns gerne mal Autos. Man kann viele Autos wirklich gut spülen. Dieses hier ist allerdings ein Härtefall. Das große Kind fand es toll, es vollständig mit Knete vollzustopfen... Ich bin dann mal Knete pulen)

FacettenReich 02.03.2011, 11.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2018
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Baum