Vorsätze und so...

Ich habe zum Jahresanfang zwar nicht großartig mit guten Vorsätzen rumgetönt, aber auch ich habe mir im Stillen gewisse Dinge für dieses Jahr vorgenommen. Eine Sache war: Kein Klamottenshopping 2015 für mich!

Der Schrank ist eigentlich voll. Was ich brauche, kann ich größtenteils selbst nähen. Wenn ich mir nur die Zeit dafür nehme. Das Stofflager ist jedenfalls gut gefüllt. Jeans kann ich nicht nähen, aber man könnte ja auch Röcke tragen. Jedenfalls, solange man auch Stiefel tragen kann. Röcke sind nämlich einfach. So weit es geht, wollte ich das auch auf die Kinder übertragen. Das funktioniert bisher. Aber was mich betrifft? Heute die erste Ausnahme. Aber ich schwöre, es ging nicht anders! Ich habe zu wenig businesstaugliche Klamotten im Schrank, denke aber, dass ich davon demnächst wieder mehr brauche. Zu viel Jeans und T-Shirt hier. Aus den Büroklamotten von damals bin ich leider rausgewachsen.

Aber wenigstens habe ich nicht online geshoppt, sondern habe den regionalen Einzelhandel beglückt. Und ab jetzt halte ich mich für den Rest des Jahres wieder an meinen Vorsatz :-)

Übrigens, liebe Männer: wenn die Frau euch ihre Beute vorführt, ist "ein bisschen omamäßig" nicht das, was sie hören will! Der Liebste hat zum Glück die Kurve bekommen und sein Urteil über das neue Kleid auf "Retro" korrigiert...

FacettenReich 24.01.2015, 23.58| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Mutter-Tochter-Dinge

Das zauberhafte Mädchen hat nun einen eigenen Platz in meinem Nähzimmer und übt mit ihrer eigenen neuen Kindernähmaschine fleißig gerade Nähte...



Da fange ich zwar im Moment nebenbei keine neuen Projekte an, aber ich habe da noch eine Kiste voll mit unvollendeten oder zu korrigierenden Nähprojekten. Die Kiste leert sich nun. Als erstes war da der Pulli, den das Zaubermädchen da trägt. Ursprünglich für den Sohn genäht und blöde Fehler eingebaut, die letzten Endes in ganzen 5 Minuten ausgebügelt waren. Aber ich habe das Teil so lange liegen lassen, dass er nun direkt an das Mädchen weitergegeben wurde :-)

Das war ein kleiner Ausschnitt eines wunderbaren Sonntages. Startet gut in die neue Woche!

FacettenReich 18.01.2015, 22.19| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in:

Die Stunde am See ist meine Meditation...

Wenn Nähen (auch) mein Yoga ist, dann ist die morgendliche Runde am See meine Meditation ;-)

Im Moment ist sie eher nass und grau. Das macht sie aber nicht weniger schön...



Im Moment treffe ich ziemlich genau das Morgengrauen. Also echt jetzt :-) Ich laufe in der Dunkelheit los und komme im Hellen wieder nach Hause. In dieser Zeit ist fast noch niemand unterwegs. Außer den beiden walkenden Frauen, denen irgendwie nie die lauten und aufregenden Gesprächsthemen ausgehen. Aber die sind immer fix an mir vorbei. Und dann stehe ich mit dem Hund am Ufer und schaue und höre dem Morgen zu. Der Hund würde gern mal so ein Blässhuhn... ähm... 

Aber egal, wie viele Bilder ich auch mache, keines kann die Stimmung wirklich wiedergeben...

Vielleicht ist es euch schon aufgefallen - hier zu diesem Blog gehört nun eine Fotogalerie (auch ganz oben in der Navigationsleiste zu finden). Da ist noch nicht viel drin, aber ich befülle sie demnächst. Eine Handvoll der Bilder vom See ist dort aber schon zu finden...

Anderes Thema:
Weil so viele Menschen nachgefragt haben, wie es mir geht, noch kurz des Rätsels Lösung. Es geht mir besser. Als Ursache des Schmerzes hat sich doch ein Zahn herausgestellt. Eine Entzündung an der Wurzel - von außen und auf dem Röntgenbild nicht sichtbar. Aber sie hat einen Hauptnerv gereizt. Der Schmerz hat sich so heftig über die komplette linke Gesichtshälfte verteilt, dass für mich nicht mehr herauszuspüren war, wo er herkommt. Nachdem ich endlich wirksame Schmerzmittel hatte, die das ganze abgedämpft haben, konnte ich nach einiger Zeit immer sicherer diesen einen Zahn ausmachen. Dort ließ sich der Schmerz nicht dämpfen. Ich zeigte ihn am Donnerstag nochmal der Zahnärztin. Sie konnte immer noch nichts finden, bohrte ihn aber auf, weil ich mir sicher war. Und fand eine Entzündung und einen abgestorbenen Nerv. Der zweite Nerv war aber noch intakt. Die Stelle war fast nicht zu betäuben. Viermal hat sie gespritzt, murmelte etwas von einem Zentralnerv, kam dann gerade so über die Wurzelbehandlung und gleich danach ließ die Betäubung auch schon wieder nach. Jetzt folgen noch ein paar Wochen weiterführende Behandlung. Und ich bin sehr glücklich, dass es keine Neuralgie ist...

FacettenReich 17.01.2015, 13.24| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Nähen ist mein Yoga :-)

Über den Hashtag #nähenistmeinyoga bin ich neulich bei Instagram gestolpert und hab herzlich gelacht. Da hat jemand in aller Kürze zusammengefasst, was ich HIER versucht habe, zu erklären,..

Und weil es mir heute besser ging, nur noch rumliegen langweilig und Hausarbeit aber irgendwie immer noch zu viel war, verzog ich mich heute Vormittag ins Nähzimmer zum Entspannen. Einfach nur ein wenig an einer Idee rumbasteln. Keine Massenproduktion, obwohl speziell der große Sohn aus so ziemlich allem rausgewachsen ist und dringend neue Klamotten braucht. Auf ein paar Tage mehr oder weniger kommt es da aber nun auch nicht mehr an.

Die Idee ist fertig geworden! Und macht mich und tatsächlich auch den Sohn sehr glücklich :-)



Es muss jetzt cool sein. Mit bunten Dinos oder Autos brauche ich ihm nicht mehr kommen...



Ein Hoodie in grau meliert. Die Ameisen sind aus der Stickdatei Insektilien (bei kunterbuntdesign) und krabbeln von hinten unten quer über vorne nach oben und den Arm wieder runter. Alles klar?



Das Schnittmuster ist Yorik (Farbenmix) und macht wirklich Spaß!

FacettenReich 16.01.2015, 00.09| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nähen

Danke...

Das war gestern ein Verzweiflungsposting von mir. Ich habe zwar heftig mit mir gehadert, ob das hier her gehört. Aber nachträglich bin ich mir sicher, dass das "von der Seele schreiben" und eure Reaktionen (auf den verschiedensten Kommunikationswegen) ein wenig geholfen haben. Danke dafür... 

Heute sieht die Welt schon gar nicht mehr ganz so schlimm aus. Das Problem ist zwar nicht behoben und schmerzfrei ist anders, aber die Schmerzmittel, die ich dankenswerterweise vom HNO bekommen habe, dämpfen das Ganze auf ein aushaltbares Maß. Ich hatte große Hilfe von meinen Schwiegereltern, die nun drei Nachmittage nacheinander die Kinder für mich übernommen haben. Ich habe dementsprechend viel geschlafen, war auch ein bisschen spazieren und heute ertrage ich auch den PC wieder längere Zeit am Stück.

Trotzdem klappe ich ihn jetzt wieder zu...

Aber es wird! Bis bald :-)

FacettenReich 14.01.2015, 17.15| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Hier gibt es nichts zu sehen...

... jedenfalls ist diese Woche hier nicht mehr viel zu erwarten.

Ich bin krank. Ja, schon wieder. Vielleicht bin ich auch immer noch nicht richtig gesund gewesen. Vielleicht hätte ich im Sturm mit Mütze unterwegs sein sollen. Wie auch immer... Es ist etwas deprimierend. Ich bin in meinem Leben nie großartig krank gewesen. Immer habe ich irgendwie trotzdem funktioniert. Und jetzt hört es einfach nicht mehr auf...

Eine wirkliche Diagnose habe ich noch nicht. Ich habe seit Samstag undefinierbare Schmerzen im Gesicht, die ich so noch nicht kannte. Heute Vormittag war ich das verzweifelte heulende Bündel beim HNO (nur, falls mich jemand gesehen hat - das war ich...) und habe mich bei ihm hinreißen lassen zu einem "Ich will nicht mehr! Da krieg ich lieber noch ein Kind!". Gestern saß ich beim Zahnarzt. Beide sind ratlos und finden nichts. Ich darf nun noch weiter zu Radiologie und Neurologie. Möglicherweise eine Neuralgie lautet der Verdacht...

Und viel mehr zusammenhängenden Text kann ich mir jetzt auch nicht mehr aus dem Hirn zwirbeln. Ich wünsch euch was... Bis bald...

FacettenReich 13.01.2015, 21.20| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Kuschelpullis für die Kinder

Zwischen den Jahren - als noch Schnee lag - bin ich nach langer Zeit endlich mal wieder ein bisschen an die Nähmaschine gekommen. Ich hatte an diesem Tag ein unerklärliches Flauschbedürfnis und so sind für beide Kinder flauschige Kuschelpullis entstanden. Spontan, spät abends und größenmäßig so Pi mal Daumen geschätzt...


Pi mal Daumen schätzen wird aber leider mit Nachbessern bestraft. Deswegen hat der Pulli des Zaubermädchens unten eine Verlängerung bekommen und nachträgliche Ärmelbündchen. Sie ist ganz schön gewachsen in letzter Zeit. Die Größe 110/116 war zu kurz...


Der Schnitt ist altbewährt - ich nähe schon seit meinen Nähanfängen gern danach: Imke von Farbenmix. Und die Pullis wandern zwischen den Kindern und der Waschmaschine ohne Umwege über den Schrank hin und her :-)

FacettenReich 11.01.2015, 15.49| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Nähen

Ein stürmisches Wochenende

Das hält mich aber nicht wirklich von meiner morgendlichen Runde mit dem Hund am See ab...



Obwohl die Runde heute wegen großer Rückenprobleme alles andere als angenehm für mich war. Aber ich wollte wenigstens ein kleines bisschen Bewegung und frische Luft...

Ich bin dann auf dem Sofa auf der Suche nach einer bequemen Lage und hab ein Buch in der Hand :-)

FacettenReich 10.01.2015, 12.25| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Zimmer für Zimmer #1

Heute lasse ich euch mal in unser Esszimmer schauen... Schon lange gehört bei uns eigentlich mal wieder das Erdgeschoss renoviert. Dieses Jahr nehme ich mir Zimmer für Zimmer vor. Ob der Mann will oder nicht ;-) 

Angefangen haben wir da, wo ich gerade am unzufriedensten war. Im Esszimmer! Der Raum erfüllte seinen Zweck und bietet auch vielen Gästen Platz. Aber er weckte in mir nie das Bedürfnis, da drin Zeit über die Mahlzeiten hinaus verbringen zu wollen. Anders, als ich das in anderen Familien erlebe, wo die besten Gespräche und schönsten Aktivitäten am Esstisch stattfinden.

Im Esszimmer kamen verschiedene Notwendigkeiten zusammen. Es gehört Farbe an die Wände - speziell die lange Wand, an der sich die Kinder immer so gern hinter den Stühlen vorbeidrücken, sah schlimm aus. Der Raum sollte gemütlicher werden. Und dann hat mich schon länger gestört, dass ich im Moment kein richtiges Bücherregal mehr habe. Häuser ohne Bücherregale fühlen sich für mich unvollständig an. Daraus entstand nun eine 4,80 Meter lange Bücherwand und das Wand streichen haben wir einfach gelassen.



Jetzt fällt mir auch auf, dass ich aus Platzmangel offensichtlich ziemlich viele Bücher verschenkt hatte. Ich werde wohl wieder welche kaufen dürfen müssen. An die restliche Wandfläche muss natürlich trotzdem noch neue Farbe. Und da hinten diese drei niedrigen Schränke müssen einer tollen Idee weichen, die hoffentlich umsetzbar ist. Dafür brauchen wir aber etwas mehr Zeit. Ich zeige es euch trotzdem halbfertig, weil ich mich so sehr über die Regalwand freue. Ich fülle sie noch etwas und ja, ich verbringe jetzt schon gern mehr Zeit im Esszimmer. Nicht nur zum Essen. Ich finde es jetzt schon sehr viel gemütlicher und frage mich, warum wir nicht schon viel früher auf diese Idee gekommen sind...



Es ist übrigens gar nicht so einfach, so etwas aus einer Perspektive zu fotografieren, aus der nicht ganz viele Linien schief sind... 

Übrigens habe ich damit ein Weihnachtsgeschenk umgesetzt: Jeder von uns bekam etwas Geld für "einen persönlichen Wunsch" von meinen Schwiegereltern. Mehr Platz für Bücher war mein persönlicher Wunsch. Deswegen steht ganz oben auch "ich". Aber wenn der Liebste eine Idee von mir sofort und ohne Einwand mit in die Tat umsetzt, darf ich davon ausgehen, dass er sie auch gut findet. Sein persönlicher Wunsch ist eine neue Flexmaschine. Auch schön, oder?

FacettenReich 08.01.2015, 10.38| (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Garten

Neues Blogdesign

Unsere tolle Designblog-Chefin Bea hat im Hintergrund gearbeitet und gewerkelt und uns neue Features bereitgestellt. Das ist großartig, weil ich nun etwas ändern kann, was mich hier schon lange stört. Nämlich dass mein Blog auf meinem breiten Bildschirm so schmal und verloren aussieht. Jetzt konnte ich ihn breiter machen und auch sonst das Design etwas aufhübschen. Möglicherweise folgt da noch die ein oder andere kleine Änderung, aber insgesamt fühle ich mich hier in meinem FacettenReich nun wieder pudelwohl :-)

FacettenReich 07.01.2015, 17.28| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in:

Ich wäre jetzt bereit für 2015!

Mit ein bisschen Verspätung, aber wir haben den kleinen Kurztrip nochmal als kleine Auszeit zum Atem holen genutzt. Jetzt sind wir bereit für den Alltag und für neue Aufgaben. Obwohl der Alltag an sich etwas schleppend anläuft. Der Kindergarten hat wieder begonnen. Die Schule noch nicht. Und der Mann darf noch zwei Tage Urlaub genießen... 

Gute Vorsätze? Ja, ein paar. Immer noch müssen Kilos runter. Dieser Plan sollte im Gegensatz zum letzten Jahr (und den Jahren davor) dieses Jahr endlich aufgehen. Außerdem möchte ich natürlich meine neue Aufgabe gut machen. Und die weiteren Aufgaben, die sich da drum herum ergeben haben...

Ich habe dann auch noch folgendes bei Tanjas Traumberg gesehen und auch sofort für mich adoptiert: 


Und dann ist da noch der ein oder andere Vorsatz, der nicht hier her gehört ;-) Ich bin sehr gespannt auf dieses Jahr. So viel hat sich verändert. Jetzt gilt es, das beste daraus zu machen. Ich freu mich drauf!



Zum Schluss noch etwas, das euch vielleicht schon aufgefallen ist: Auch hier im Blog hat sich eine Kleinigkeit geändert. Ab sofort ist das FacettenReich wieder mein ganz persönlicher Blog und mein Wohnzimmer. Das ist nicht wirklich eine Änderung. Ich habe schon das ganze letzte Jahr allein geschrieben. Aber ich habe Frau Seddy auf ihren Wunsch hin in der Spalte rechts rausgenommen. Und nein, wir haben uns nicht gestritten. Sie hat nur einfach das Bloggen nicht für sich gewinnen können. Ich bin ein bisschen traurig, dass das nicht funktioniert hat. Aber mir bleibt sie ja zum Glück in echt erhalten :-)

FacettenReich 05.01.2015, 21.04| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

Kleiner Nachtrag: Emmendingen kann auch Sonne :-)




Das war dann gefühlt fast ein schöner Frühlingstag :-)

Inzwischen sind wir aber wieder daheim und absolut bereit für den Alltag!

FacettenReich 05.01.2015, 14.23| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: unterwegs

Emmendingen im Regen

Das neue Jahr startet nass und grau mit einem Ausflug nach Emmendingen. Für den Hund war es der erste größere Ausflug mit Übernachtungen in der Fremde mit uns. So lange Auto fahren musste er bisher auch noch nie. Generell war Auto fahren auch immer etwas problematisch mit ihm. Aber hurra - die zweistündige Autofahrt nach Emmendingen war die erste Autofahrt, der er NICHT mit kotzen kommentiert hat. Das wird doch noch was mit uns ;-)

Leider hat das Wetter gar nicht mitgespielt. Ich bin mit Dackel und Regenjacke durch die Gegend gestreift und die Kinder haben sich drinnen vergnügt. Zwischendrin sind wir dann kurzentschlossen im Kino gewesen. Die Pinguine aus Madagaskar ... der Film war eher so naja...

Aber ich habe ganz neue Wege hier entdeckt und Ecken, in denen ich noch nie war. Und ich bin in der Finsternis durch den Stadtpark gestreift. Sowas Doofes macht man wohl nur mit Hund. Hier kommen ein paar graue Bilder...







FacettenReich 03.01.2015, 23.07| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltagsschnipsel

2018
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Folge mir per E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bitte wähle das richtige Zeichen aus:Haus